21.02.2011

„mAXimal“: Zukunftsweisendes Kooperationsprojekt von mAX Wohnungsgenossenschaft eG und Evangelischem Johannesstift im Berliner Märkischen Viertel

Nach knapp zweijähriger Pilotphase starteten die Altenhilfe des Evangelischen Johannesstifts und die mAX Wohnungsgenossenschaft im Märkischen Viertel eG im Januar 2011 gemeinsam das neue Projekt „mAXimal“ - eine im mAX-Haus, Senftenberger Ring 50C, 13435 Berlin, eingerichtete Anlaufstelle, die allen Bewohnern bei Fragen des Alltags kostenlos zur Seite steht. „mAXimal“ ist zunächst für ein Jahr projektiert und wird bei entsprechender Nachfrage fortgeführt.

„Durch unsere Mieterbefragung, die große Resonanz auf Beratungsangebote in der Pilotphase und Themen-Veranstaltungen wissen wir, wo unseren Mietern der Schuh am meisten drückt“, begründet Roland Glocker, Vorstand der mAX Wohnungsgenossenschaft eG, diesen Schritt.

Begleitung bei Behördengängen, beim Einkauf oder beim Arztbesuch, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, Erst-Orientierung bei Fragen zur Rente oder Pflege und ein neutraler Gesprächspartner, der auch mal bei der Klärung einer persönlichen Situation unterstützt. Das sind die am häufigsten genannten Dienstleistungen, die sich die Bewohner der mAX Wohnungsgenossenschaft eG wünschten.

Die mAX Wohnungsgenossenschaft eG unterhält im Berliner Märkischen Viertel 556 Wohnungen mit rund 1.000 Bewohnern. Die Genossenschaft wurde am 6. März 1998 gegründet und hat heute fast 700 Mitglieder. Die Wohnungen sind zu 100 Prozent vergeben bzw. vermietet. Interessenten sind herzlich eingeladen, sich auf der Warteliste eintragen zu lassen.

Das Evangelische Johannesstift ist eine der großen diakonischen Einrichtungen in Berlin-Brandenburg mit mehr als 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und über 300 Ehrenamtlichen. Arbeitsfelder der Stiftung sind Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe sowie die Ausbildung in sozialen Berufen. Das Hauptgelände der Stiftung befindet sich in Berlin-Spandau.


Presse-Ansprechpartner:
Beate Seyfarth
- Öffentlichkeitsarbeit -
mAX Wohungsgenossenschaft eG
Telefon: 030/ 40 20 99 70