Forum für interreligiöse Bildung

Im „Forum für interreligiöse Bildung“ werden seit 2003 Workshops und Seminare für Schulklassen und Jugendgruppen und Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren entwickelt und durchgeführt, insbesondere zu den drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam. Die persönliche Begegnung mit Vertreterinnen und Vertretern der Religionen und die Anwendung kreativer Methoden stehen dabei im Mittelpunkt.

Ein neuer Schwerpunkt der Arbeit des Forums ist die Entwicklung und Durchführung eines interreligiösen Konflikt-Trainings für Jugendliche, das sie befähigt, interreligiöse Konflikte zu erkennen und konstruktiv zu lösen. Religion kann ein wichtiger identitätsstiftender Faktor sein, nicht selten ist er aber auch Ursache für Konflikte.

Das „Forum für interreligiöse Bildung“ ist ein Projekt der Die Wille gGmbH und des Evangelischen Kirchenkreises Berlin-Stadtmitte und wird zur Zeit vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ gefördert.

Das Projekt „Bis hierhin und weiter...“ mit Workshop-Angeboten zum Nahost-Konflikt wird durch den Europäischen Integrationsfond gefördert.

Weitere Informationen unter:
www.zentrum-jerusalem.de