Sozialpädagogische Tagesgruppen

– individuell, gemeinschaftlich, familienorientiert -

Kinder im Grundschulalter werden wochentags ab Schulschluss bis abends in einer kleinen Gruppe mit max. zehn Kindern betreut. Ihre Familien werden bei der Lösung familiärer Probleme unterstützt.

Kinderverhalten als Spiegel der Familiendynamik

Bei Familien, in denen die häusliche Situation durch ständige Konflikte erheblich belastet ist, spiegelt sich das im Verhalten der Kinder wider. Sie werden in ihrem Sozial-, Lern- und Spielverhalten zum Teil stark beeinträchtigt. Verschiedene Auffälligkeiten wie z. B. Hyperaktivität, Teilleistungsstörungen, niedrige Frustrationstoleranz, hohe Gewaltbereitschaft sind die auffälligsten Merkmale.

Sozialpädagogische Tagesgruppen bieten die Möglichkeit, die belastete Familiensituation zu entspannen. Kinder und Eltern werden bei der eigenständigen Entwicklung eines angemessenen Problemlösungsverhaltens gefördert.

 

Alltagsstrukturen

Neben klaren Regeln bieten feste Rituale und Strukturen im Tagesverlauf den Kindern Orientierung und Sicherheit. In der – betreuten – Auseinandersetzung mit den anderen Kindern der Gruppe, mit Grenzen und dem eigenen Verhalten wird es den Kindern möglich, ein stabiles und angemessenes Selbstvertrauen aufzubauen. In der Auseinandersetzung mit Konflikten entwickeln sie ihre Verhaltensweisen sozialverträglich weiter.

Zur pädagogischen Arbeit gehören insbesondere

  • Betreuung und Unterstützung bei Haus- und Lernaufgaben,
  • sozialpädagogisches Arbeiten mit der ganzen Gruppe (situationsbezogene Trainings, Rollenspiele, Auseinandersetzung mit Fragen des sozialen Umgangs usw.)
  • freizeitpädagogisches Arbeiten (Spiele, basteln, Sport etc.)
  • Elternarbeit (Gespräche, Trainings, Seminare)

Hilfe zur Selbsthilfe

Die Eltern erhalten Hilfestellung bei der Entdeckung und Nutzung eigener Problemlösungsfähig-keiten. Sie werden wertschätzend und ermutigend in der Auseinandersetzung mit ihren eigenen Verhaltensweisen begleitet und zur Entwicklung eigener Problemlösungen motiviert. „Erziehungsverantwortung der Eltern“ wird in den Tagesgruppen groß geschrieben.

Die Eltern werden in konkreten Erziehungsfragen beraten und beim Entwickeln und Ausprobieren von Handlungsalternativen unterstützt. Bei der Umsetzung und Erprobung neuer Verhaltensmuster werden sie motivierend begleitet. Im Einzelfall erfahren sie begleitende, anleitende und reflektierende Unterstützung bei der Veränderung von konkretem Erziehungsverhalten im Eltern-Coaching. In Ausnahmefällen ist auch aufsuchende Familientherapie zur zielgerichteten Veränderung von Kommunikationsmustern möglich.

 

 

Tagesgruppe KiWi in Eisenach
Kontakt

Tagesgruppe KiWi
Karl-Marx-Straße 21 | 99817 Eisenach | Tel.: 03691·73 36 00
Leitung: Cordula Schiller, Tel.: 030·336 09-221