Kontakt und Förderung

 

Ihre Ansprechpartner:

 

 

 

 

 

 

 

Projektleitung Kinder beflügeln
Claudia Lukat
Tel. 030 33609-749
Claudia.Lukat@evangelisches-johannesstift.de

 

Geschäftsführer der Jugendhilfe: Andreas Lorch

Evangelisches Johannesstift
Jugendhilfe gGmbH
Janusz Korczak Haus
Schönwalder Allee 26
13587 Berlin
 

Wie werden Sie Teilnehmer bei "Kinder beflügeln" ?

 

Projektförderung beantragen

Grundlage der Förderung ist ein Persönliches Gespräch mit den Leitern der Kampagne vor Ort.

Schulen, die eine Unterstützung solcher Projekte seitens des Evangelischen Johannesstifts anstreben, sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Schule ist bereit, sich aktiv an der Umsetzung des Projekts zu beteiligen (Mitwirkung von Lehrern, Eltern, Schülern, anderen Beschäftigten, usw.). Sie stellt geeignete Räumlichkeiten bereit.
  • Die Schüler wohnen überwiegend in Sozialräumen, die Aufgrund ihrer Sozialstrukturdaten des "Monitorings soziale Stadtentwicklung" als besonders förderungswürdig angesehen werden (Präventionsgebiet).

 

Mittelvergabe

  • Über die Vergabe der beantragten Mittel entscheidet die Projektleitung von Kinder beflügeln, gemeinsam mit den Geschäftsführern der Evangelisches Johannesstift Jugendhilfe gGmbH und der Abt. Stiftungskommunikation.
  • Es besteht kein Anspruch auf Förderung.
  • Die Zuwendung erfolgt in der Regel für jedes Projekt einmalig. Sie ist vor Beginn des Projekts zu beantragen und darf ausdrücklich nicht verwendet werden, um Finanzlücken für laufende oder bereits abgeschlossene Projekte zu decken.

 

Verwendungsnachweis

Über die Verwendung der Mittel ist zum Ende der Laufzeit des Projektes gemäß den Vorgaben des Zuwendungsbescheides ein Nachweis zu erbringen.
Der Nachweis erfolgt in Form der Vorlage der Rechnungsbelege.

Die für das Projekt notwendigen Anschaffungen sind in enger Abstimmung mit den Projektleitern von Kinder beflügeln zu tätigen.

 

Sachkosten

Wenn nichts anderes vereinbart wurde, ist die Beschaffung bewilligter Sachmittel dem Zuwendungsnehmer überlassen.

  • Gegenstände, die zur Erfüllung des Zuwendungszwecks erworben oder hergestellt werden und deren Wert 410,-€ übersteigt, sind 3 Jahre lang nach Erwerb bzw. Fertigstellung an den Förderzweck gebunden.
  • Sofern das Evangelische Johannesstift keine abweichende Regelung getroffen hat, gehen die Sachen (Geräte, Bücher, usw.), die mit den bewilligten Mitteln erworben wurden, in das Eigentum des Zuwendungsnehmers über. 
  • Der Zuwendungsnehmer hat die sachgemäße Nutzung, Unterbringung und Wartung der angeschafften Sachmittel sicherzustellen. Das Evangelische Johannesstift übernimmt keine laufenden Kosten (z.B. Energieverbrauch, Versicherung, Wartung, Reparaturen, Ersatzteile usw.). 
  • Der Zuwendungsnehmer erklärt sich bereit, Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Johannesstiftes zu unterstützen.
  • Der Zuwendungsnehmer erklärt sich bereit, mindestens einmal jährlich an einem Auswertungsgespräch mit anderen Zuwendungsnehmern teilzunehmen. Dieses Gespräch ist Teil der Dokumentation und dient der Evaluation und Weiterentwicklung von Kinder beflügeln.

 

Sie sind interessiert?

Lassen Sie sich persönlich von Claudia Lukat beraten.