Für die Presse

Medienvertreter sind herzlich eingeladen folgende Materialien in ihrer Berichterstattung zu nutzen:

Bild:

 

 

Text:

 

Kinder beflügeln ist die Klammer für eine Vielzahl von Projekten, in denen wir Kinder aus Berlin und Brandenburg durch besondere Bildungserlebnisse fördern. Die Kampagne erreicht Kinder im Grundschulalter, die aufgrund ihrer sozialen Benachteiligung Bildungschancen ansonsten nicht nutzen könnten. Kinder beflügeln hilft dort, wo staatliche Mittel nicht oder nicht in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen.

Warum wir fördern

Zu vielen Kindern in Berlin und Brandenburg bleibt der Weg zu einem guten Bildungsfundament versperrt. Sie wachsen in Armut auf, ohne hilfreiche Vorbilder und ohne eine Förderung, die sie bräuchten, um Ihr Können zu entfalten.

Die soziale Herkunft schränkt Chancen ein. Doch jedes Kind hat das Recht auf gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe. Es ist unverantwortlich, die positiven und kreativen Potentiale von Kindern brachliegen zu lassen. Sie treibt ein natürlicher Forscherdrang und Lernfreude. Kinder brauchen aber Möglichkeiten, diese Freude zu entwickeln.

An der Schnittstelle zwischen Armut und Bildung, setzen die verschiedenen Teilprojekte von Kinder beflügeln an. Sie sind Hilfe zur Selbsthilfe. Sie unterstützen Kinder darin, ihre Ressourcen zu erkennen und zu nutzen.

Die Ziele

Kinder beflügeln möchte Chancengleichheit voranbringen. Wir ermöglichen damit benachteiligten Kindern soziale und kulturelle Teilhabe, und wir verbessern die Lebens- und Lernsituation der Kinder und ihrer Familien.

Wie wir fördern

Kinder werden über sinnliche und praktisch nachvollziehbare Methoden neu an Bildungsinhalte heran geführt. Kompetenzen im Lesen, Schreiben, Werteerziehung, Bewegungsförderung, selbstständiges Handeln und Ernährungsfragen werden im Rahmen von "wert"-vollen Bildungserlebnissen erworben und vertieft. Das Konzept des handlungsorientierten Lernens ist dabei unser didaktischer Leitfaden.

Die unterschiedlichen Teilprojekte unter dem Dach von Kinder beflügeln sind auf die verschiedenen Bedürfnisse und Fähigkeiten insbesondere von Kindern im Grundschulalter zugeschnitten. Gemeinsam ist allen, dass sie an den Begabungen der Kinder ansetzten und versuchen, ihr kulturelles und gesellschaftliches Interesse zu wecken. Kinder befügeln vergibt keine Almosen. Vielmehr werden Kinder motiviert und nachhaltig aktiviert, über vermeintliche Grenzen hinauszuwachsen.

Die Partner von "Kinder beflügeln"

Wir arbeiten intensiv mit Grundschulen zusammen. Sie sind häufig die erste Kontaktstelle zu den von Armut betroffenen Familien. Die Lehrerinnen und Lehrer haben täglichen Umgang mit Kindern und können am besten einschätzen, wo Hilfe notwendig ist. Gemeinsam mit den Lehrern, gemeinsam mit den Kindern aus unserer Zielgruppe und – wo dies möglich ist - gemeinsam mit ihren Eltern entwickeln wir die Projekte von Kinder beflügeln weiter.

Wertvolle Unterstützung erfahren wir auch von Persönlichkeiten aus Pädagogik, Kultur und Gesellschaft. Sie ermöglichen den besonderen Charakter von Kinder beflügeln: die direkte und persönliche Begegnung von sozial benachteiligten Kindern. Kinder beflügeln ist somit ein Projekt an der Schnittstelle von bürgerschaftlichem Engagement und professioneller Hilfe.