Soziale Fachschulen

Berufe im Sozial- und Gesundheitsbereich haben Zukunft. Die Sozialen Fachschulen bieten praxisnahe und fachlich qualifizierte Ausbildungen für die unterschiedlichen sozialen Arbeitsbereiche an. Wir laden Sie ein, sich hier über die unterschiedlichen Ausbildungsgänge zu informieren.

Folgende Berufsabschlüsse sind an unseren Schulen möglich:

Sozialassistent/Sozialassistentin

Die Berufsfachschule für Sozialassistenz ermöglicht eine berufliche Erstausbildung für unterstützende Tätigkeiten im sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Bereich. Sie dauert zwei Jahre und schafft Voraussetzungen für weiterführende Qualifizierungen, z.B. an Fachschulen.

Altenpfleger/Altenpflegerin

In der Berufsfachschule für Altenpflege findet der schulische Teil der Ausbildung zur Fachkraft in der Altenpflege statt (dreijährigen duale und vierjährige berufsbegleitende Ausbildung).

Heilerziehungspfleger/Heilerziehungspflegerin

Die Fachschule für Heilerziehungspflege bildet für den Bereich der Behindertenhilfe Fachkräfte in einer dreijährigen Vollzeit- und einer vierjährigen Teilzeit-Ausbildung aus.

Erzieher/Erzieherin

In der  Fachschule für Sozialpädagogik kann die dreijährige Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher absolviert werden (Vollzeit und berufsbegleitend).

+++Aktuell+++ Schulgeldbefreiung für Auszubildende

Nach einer aktuellen Entscheidung des Landes Berlin werden wir die Ausbildung zum Erzieher/ zur Erzieherin, bzw. zum Altenpfleger/ zur Altenpflegerin ab dem kommenden Schuljahr ohne die Erhebung von Schulgeld bei Auszubildenden anbieten können. Wir begrüßen die Entscheidung des Senates von Berlin, ab dem  Schuljahr 2016/17 die Auszubildenden in den Bereichen Altenpflege und Sozialpädagogik von der Schulgeldzahlung zu befreien und die entstehenden Ausbildungskosten zu tragen.