13.01.2011

Der besondere Weihnachtsmarkt mit viel Atmosphäre im Evangelischen Johannesstift

Am 1. Advent, lud das Evangelische Johannesstift zu seinem traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Der Weihnachtsmarkt hat sich viel von seiner ursprünglichen Atmosphäre bewahrt. Bläsergruppen und besinnliche Veranstaltungen stimmten die Besucher auf die Vorweihnachtszeit ein.

Fotos vom Weihnachtsmarkt finden Sie hier!

 

 

 

 

Weihnachtsmarkt im Evangelischem Johannesstift

Für Kinder gibt es neben der beliebten Rundfahrt mit der Stiftseisenbahn Hans-Dampf und einem großen beheizten Spielzelt natürlich auch Kinderschminken und Weihnachtsbasteln.

Neben den vielen Angeboten für Kinder lud ein Bibelbus ein, sich auf eine Entdeckungstour der Bibel zu begeben und in vier kleinen Zelten wurden christliche Weihnachtstraditionen vorgestellt, darunter der Nachbau des ersten Adventskranzes, erfunden durch Johann Hinrich Wichern, dem Gründer des Evangelisches Johannesstifts.

In der Stiftskirche, im Festsaal, auf dem Lindenplatz und in den Einrichtungen des Johannesstifts konnten Besucherinnen und Besucher die vorweihnachtliche Atmosphäre genießen, Weihnachtsgeschenke kaufen oder sich von den zahlreichen Leckereien verwöhnen lassen.

Im großen Festsaal boten Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder tausend Geschenkideen an von Kunstgewerbe bis zur Bastelarbeit, zum großen Teil hergestellt in den Werkstätten und Einrichtungen des Johannesstifts. Eine bunte Einkaufsstadt bot für den Verkauf eine ansprechende Kulisse.

Das Evangelische Johannesstift befindet sich in der Schönwalder Allee 26 in 13587 Berlin Spandau. Direkt vor der Tür hält der Bus M45 an der Haltestelle Johannesstift.

Das Evangelische Johannesstift zählt zu den großen diakonischen Einrichtungen in Berlin und den neuen Bundesländern. Mehr als 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und über 250 Ehrenamtliche spannen ein breites Netzwerk von Hilfen für Kinder, Jugendliche und ihre Familien, für Menschen mit Behinderung sowie für ältere Menschen. Teilhabe ermöglichen und Selbstständigkeit fördern: Das sind zentrale Ziele des Engagements der Stiftung. Das Hauptgelände der Stiftung befindet sich auf einem 75 Hektar großen Gelände in Spandau. Zahlreiche weitere Standorte befinden sich in ganz Berlin, in Brandenburg und in Thüringen.