Aktuelles

09.10.2017

Sieben auf einen Streich - Semesterstart am Wichern-Kolleg

"Ein Jegliches hat seine Zeit." Mit  Worten zur Tageslosung wurde heute morgen am Wichern-Kolleg in einem Abendmahlsgottesdienst das neue Studiensemester eröffnet. Mitstudierende aus dem berufsbegleitenden Kurs und der Fachausbildungsphase, sowie Dozentinnen und Dozenten stimmten sich gemeinsam auf das kommende Halbjahr ein.

weiterlesen

29.09.2017

Abschlusszeugnisse an der BFS für Altenpflege

 

Begleitet von Familien, Anleiter*innen, Kollegium und Mitauszubildenden nehmen gerade bei schönstem Spätsommerwetter unsere Absolvent*innen der Berufsfachschule für Altenpflege im Evangelischen Johannesstift ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Wir danken und gratulieren herzlich und wünschen ihnen Gottes guten Segen!

weiterlesen

27.09.2017

„Wir brauchen für die Menschen in unserem Land ein neues Herz“

Vor dem Erntedankfest jeweils im Interview: Anselm Grün und Clemens Bittlinger

Am Sonntag, 1. Oktober 2017 ist Erntedank. Im Evangelischen Johannesstift feierten wir  bereits am 24. September unser großes Erntedankfest. Benediktinerpater Anselm Grün und Liedermacher Clemens Bittlinger gestalteten den Gottesdienst und begleiteten uns über den ganzen Tag. Im Vorfeld sprachen wir mit ihnen über ihre persönliche Bedeutung von Erntedank.

weiterlesen

19.09.2017

Einsegnungsgottesdienst am Wichern-Kolleg - Über Zorn und Barmherzigkeit

Zum Abschluss ihrer Ausbildung zur Diakonin/zum Diakon wurden am vergangenen Sonntag in der Kirche des Evangelischen Johannesstiftes sechs Diakoninnen und Diakone durch Stiftsvorsteher Pfr. Martin von Essen in ihren Dienst eingsegnet. Begleitet wurden sie an diesem Examenswochenende neben ihren Familien, Freund*innen, Mitstudierenden, der Stiftsgemeinde auch durch Wegbegleiter*innen der Schwestern und Brüderschaft des Evangelischen Johannesstift e.V. und  Arbeitskolleg*innen.

weiterlesen

15.09.2017

Neuer Jahrgang mit jungen Freiwilligen startet im Wichernkrankenhaus

Auch in diesem Jahr konnte das Wichernkrankenhaus wieder junge Freiwillige begrüßen.

weiterlesen

14.09.2017

Feier zum einjährigen Bestehen des Friederike-Fliedner-Hospizes – bewegende Momente

2017-09-08_Hospizfest.jpgFast wie ein Familientreffen war die Feier, die am Freitag, 8. September im Friederike-Fliedner-Hospiz in Berlin-Wedding zum einjährigen Bestehen stattfand. Da es immer wieder leicht nieselte, rückten die über 100 Gäste im Zelt im Park hinter dem Haus eng zusammen.

weiterlesen

13.09.2017

Unsere Hände sollen eine starke Brücke sein

Lautstark schallt das Lied der Generationenbrücke durch das Wohnzimmer des Pflegewohnheims Theodor-Fliedner-Haus. Alle anwesenden kennen den Text auswendig: Kinder, Bewohner, Besucher, Pfleger. Es liegt eine ausgelassene Stimmung in der Luft wenn die Kinder aus der Evangelischen Schule Spandau die Bewohner besuchen.

Schon heute Morgen auf dem Weg zum Frühstück musste Frau Krause (Name geändert) schmunzeln, als sie den Aushang im Fahrstuhl sah. Sie freut sich sehr über die Zusammenarbeit der Schule und der Pflegeeinrichtung. Sie hat keine Enkel und ist dankbar, dass sie jemand besucht.

weiterlesen

13.09.2017

Dankbarkeit macht froh und wer sich freut, feiert

Am 24. September 2017 öffnet das Evangelische Johannesstift traditionell seine Toren und Sie, liebe Freunde und Förderer des Johannesstifts, können gemeinsam mit bis zu 20.000 Gästen einen ganzen Tag lang feiern, über das Gelände flanieren, die Herbstsonne genießen, an den verschiedenen Ständen der  Unternehmensbereiche eine Kleinigkeit essen, sich unterhalten lassen und gute Gespräche führen – kurz: sich von der festlichen Dankesstimmung tragen lassen.

weiterlesen

13.09.2017

Die Macherei will „on tour“ gehen!

„Ganz besonders gut gefallen hat mir die Macherei“. Begeistert berichten immer wieder Gäste nach dem Rundgang durch das Johannesstift von diesem besonderen Ort für Erwachsene mit verschiedenen Beeinträchtigungen. Hier findet jeder und jede eine sinnvolle Beschäftigung und erfährt: Ich kann etwas, ich werde gebraucht und bin willkommen.

Der Eingangsflur ist wie ein Rundgang angelegt, so dass sich niemand verirren kann. In jedem Raum gewähren tiefe Fenster nach innen freien Durchblick besonders für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer.

weiterlesen

11.09.2017

Drei Wege ein Ziel - Diakon/ Diakonin am Wichern-Kolleg

weiterlesen