Aktuelles

03.04.2017

Sprudelndes Leben - Einsegnung und Semestereröffnung am Wichern-Kolleg

Sprudelndes Leben verheißt uns derzeit der Blick in die Natur bzw. vor die eigene Haustür. Allerorten jahreszeitlich bedingte Aufbruchsstimmung, Neubeginn und gleich einer sprudelnden Quelle jede Menge Leben, was sich wieder herauswagt. Aufbruchsstimmung und zyklische Veränderung auch am Wichern-Kolleg.  Am 26. März, einem wunderbaren Frühlingssonntag, konnten wir in der Stiftskirche wieder vier Absolventinnen und Absolventen des Wichern-Kollegs in ihr Amt als Diakoninnen und Diakone einsegnen.

weiterlesen

23.03.2017

Die Kamera klickt und ich bleibe

Die Ausstellung mit Fotografien aus dem aktuellen Band der Macherei „Die Kamera klickt und ich bleibe“ macht am 06.04.2017 auf dem Weg von Smolensk und Moskau zurück nach Berlin Zwischenstation in Lodz/Polen. Die Fotografien werden in der Galerie Patio2 der Universität für Geistes- und Wirtschaftswissenschaften in Lodz gezeigt.

weiterlesen

17.03.2017

Kinder helfen Kindern

Die Erlöse aus dem Adventsbasar nicht für sich zu verwenden sondern damit anderen Kindern zu helfen hat im Hort der Grundschule Niederheide (Hohen Neuendorf, Landkreis Oberhavel) schon fast Tradition. Und so hatte der Kinderrat des Hortes beschlossen, die Erlöse aus ihrem 3. Adventsbasar dem Kinderhospiz „Sonnenhof“ der Björn-Schulz-Stiftung in Berlin-Pankow zu spenden.

weiterlesen

16.03.2017

.

weiterlesen

13.03.2017

Glauben wir alle an den selben Gott? - Begleitseminar am Wichern-Kolleg

In Zeiten des multikulturellen Miteinanders ist es uns wichtig zu fragen, wie wir uns als Christen und Christinnen zu anderen Glaubensgemeinschaften positionieren. Was verbindet uns mit ihnen, was trennt uns aber auch? Gehen wir in interreligiöse Gespräche mit dem Ziel zu missionieren oder können wir dort auch etwas für uns lernen? Diesen schwierigen Fragen stellten sich am vergangenen Wochenende Studierende des Wichern-Kollegs in einem aktuellen Begleitseminar gemeinsam mit ihrem Ausbildungsleiter Pfarrer Dr. Thorsten Klein.

weiterlesen

03.03.2017

Berufsperspektive Diakonin - Ausbildungsstart am Wichern-Kolleg

Als Johann HInrich Wichern vor 159 Jahren hier in Berlin eine Brüderanstalt mit dem Ziel der Ausbildung von Diakonen für die Gefangenenpflege, Erziehungsarbeit und Krankenpflege gründen konnte, war diese Ausbildung auschliesslich jungen evangelischen und alleinstehenden Männern vorbehalten. Das blieb auch lange Zeit so. Seit Anfang der 1970er Jahre ist diese Geschlechtergrenze bereits gefallen und das Berufsfeld der Diakonin steht auch Frauen offen.

weiterlesen

01.03.2017

Über den Tellerrand geblickt - Vorstudiumsfahrt des Wichern-Kollegs

Mit einer gemeinsamen Studienfahrt zum Abschluss ihres ersten Ausbildungshalbjahres endet für Klara, Nina, Maybritt, Tessa, Marie und Sebastian die Zeit des Vorstudiums. Im Vorfeld der Fahrt gabe es viel zu organisieren und zu klären, war doch das Wunschziel der Auszubildenden "Marrakesch" erstmal nicht der naheliegenste Reiseort, um sich neben touristischen Interessen auch mit christlich-theologischen Aspekten, diakonischem Wirken und ökologischen Aspekten zu beschäftigen.

weiterlesen

27.02.2017

Vierter Inklusiver Jahresempfang im Rathaus Spandau

2017-02-23_Inklusiver_Neujahrsempfang.jpgAm 23. Februar luden die Behindertenhilfe des Evangelischen Johannesstifts und das Bezirksamt Spandau zum 4. Inklusiven Neujahrsempfang in das Spandauer Rathaus ein.

weiterlesen

23.02.2017

28. März 2017 Infotag - Berufsbegleitende Heilerziehungspflegeausbildung

Am 28. März 2017 von 11 - 14 Uhr  laden wir Ausbildungsinteressierte, die sich fachlich qualifizieren möchten, an unsere Fachschule für Heilerziehungspflege ein, um unseren Ausbildungsgang Heilerziehungspfleger/in - berufsbegleitend kennenzulernen.

weiterlesen

22.02.2017

Führung durch das Johannesstift mit Konzertbesuch am Samstag, 1. April 2017

Wir treffen uns um 13 Uhr am Infopavillon (Eingang Schönwalder Allee 26). Bei einem kleinen Rundgang über das Gelände erhalten Sie Einblicke in die Arbeit aus erster Hand. Sie erleben, wofür Ihre Spenden konkret eingesetzt werden. Danach genießen wir im Café Gartenlaube Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

weiterlesen