Diakonenausbildung als Zusatzqualifikation

Wer schon eine mindestens dreijährige soziale oder pflegerische Ausbildung besitzt, kann direkt in das dreisemestrige Hauptstudium "quereinsteigen". Ein viertes Semester schließt sich dann als begleitetes Gemeindepraktikum an.

Das Hauptstudium - Lernen mit Sinn und Verstand
2 Jahre


Im Hauptstudium am Wichern-Kolleg ergeben Theorie und Praxis ein Ganzes. In diesem Ausbildungsabschnitt werden theologisches Grundwissen und darauf aufbauende Handlungsmöglichkeiten erworben. Die Studierenden entwickeln ein diakonisch-theologisches Profil. Die jeweilige Lernform orientiert sich am Inhalt: Seminarstil, Kleingruppen, Projekte, Praxisübungen...

Die Berliner Schulferien sind unterrichtsfrei.

Ausbildungsschwerpunkte im Hauptstudium:


Biblische und systematische Theologie;
Gottesdienstgestaltung und Wortverkündigung
Seelsorge und Gesprächsführung, Beratungsmodelle,
Kirchengeschichte und Diakonik, Religionspädagogik,
Gemeindeaufbau und Gruppenarbeit, Musische Bildung, Theater- und Spielpädagogik
Ethik, Projektmanagement

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Hauptstudiums erfolgt die Einsegnung in das kirchliche Amt der Diakonin/des Diakons.