12.04.2017

„Die Kamera klickt und ich bleibe“ – eine Foto-Video-Installation

Buchlesung-Becker-dieFlickschneiderin_300.jpgZu einer Foto-Video-Installation im Haus Deutscher Stiftungen in der Mauerstraße 93 lädt die Behindertenhilfe des Evangelischen Johannesstifts vom 19. bis 27. April ein. Fünfzehn sprechende Fotos des russischen Fotografen Sergei Kolesnikow, die das Thema „Zusammenhalt“ darstellen, werden zu sehen und zu hören sein. „Die Kamera klickt und ich bleibe“ ist ein gemeinsames Projekt der Pädagogischen Hochschule in Smolensk und des Beschäftigungs- und Bildungsangebots Macherei der Behindertenhilfe des Johannesstifts. Die Ausstellung ist Teil der Berliner Stiftungswoche und kann an Werktagen von 10 bis 16 Uhr (freitags erst ab 11 Uhr) besucht werden.

Aus dem Projekt ist auch ein Buch entstanden, das 64 Fotografien und Geschichten von Autoren mit und ohne Behinderungen aus Deutschland, Russland, Syrien und Ägypten enthält.

Kontakt: Nelli Elkind, Tel 030 · 336 09 – 8003
nelli.elkind@evangelisches-johannesstift.de
Ort: Haus Deutscher Stiftungen, Mauerstraße 93, 10117 Berlin
Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 10 – 16 Uhr, Freitag 11 – 16 Uhr