Was uns leitet...

Gemeinsam gestalten wir Teilhabe

​Die Behindertenhilfe des Evangelischen Johannesstifts ist ein gemeinnütziges Unternehmen. Mit unseren vielfältigen Angeboten unterstützen wir Menschen mit Behinderungen überall dort, wo sie es benötigen oder sich wünschen: beim Leben, Wohnen, Lernen und Arbeiten, bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit, bei der Einbeziehung in die Gesellschaft. Damit erfüllen wir einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag.

Wir setzen uns für das Recht eines jeden Menschen auf Teilhabe ein. Wir bieten Serviceleistungen, die Teilhabe möglich machen. Und wir gestalten die Gesellschaft mit, so dass alle Menschen an ihr teilhaben können - unabhängig von Herkunft, sozialen Gegebenheiten und Behinderungen. Diesen Auftrag erfüllen wir mit Kreativität, Engagement und Professionalität.

Unser Leitbild setzt den Rahmen für guten Service und gute Arbeitsbedingungen. In ihm spiegelt sich unser Selbstverständnis als Unternehmen wider. Unsere 8 Leitsätze bringen den Respekt vor unseren Kundinnen und Kunden und die Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitenden zum Ausdruck.

Wir sind eine starke, lernende Gemeinschaft, die aufeinander achtet. Und wir wollen beständig besser werden in dem, was wir tun. '8 Gedanken' leiten uns dabei. An ihnen lassen wir uns messen.

 

Die 8 Leitgedanken der Behindertenhilfe:

  • Wir setzen uns Ziele und orientieren uns an den Ergebnissen.
  • Wir sorgen für gesundheitsfördernde Rahmenbedingungen.
  • Wir verstehen unseren gesellschaftlichen Auftrag darin, Grenzen zu überwinden, Barrieren abzubauen und Teilhabe zu ermöglichen.
  • Wir haben Mut zu Veränderung und Innovation.
  • Wir gehen mit Ressourcen sorgsam und verantwortlich um.
  • Wir lernen mit Freude von und miteinander.
  • Wir erkennen und achten das Recht auf Selbstbestimmung.
  • Wir sehen die Vielfalt von Lebenskonzepten als Bereicherung für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander.