Unsere persönlichen Empfehlungen

ROMAN DES MONATS  //  VICTORIA MAS: Die Tanzenden

Paris März 1895: Einmal im Jahr in der Karnevalszeit interessiert sich ganz Paris für die Patientinnen des berühmtesten Krankenhauses der Stadt, der Salpêtrière. Der „Ball der Verrückten“ – so auch der Originaltitel des Romans „Bal des folles“ – ist das gesellschaftliche Ereignis der Hauptstadt. Fieberhaft werden die Tänzerinnen erwartet, für die dieser Abend eine willkommene Abwechslung und der Höhepunkt in ihrem tristen Alltag ist. Weil sie nicht so sind, wie die patriarchale Gesellschaft es von ihnen erwartet, wurden sie von ihren Familien abgeschoben und für verrückt erklärt. Die junge Autorin Victoria Mas hat die Geschichte der Salpêtrière, ihres renommierten Professors der Neurologie Charcot und der sogenannten „geisteskranken“ Frauen sehr genau recherchiert. Mit der Beschreibung von Geneviève, Eugénie und Louise gibt sie diesen Frauen und Mädchen ein Gesicht.

Dierekt hier online bestellen
 

SPIRITUALITÄT  //  SIBYLLE LEWITSCHAROFF, HEIKO MICHAEL HARTMANN:  Warten auf – Gericht und Erlösung: Poetischer Streit im Jenseits

Erlösung oder nicht? Ein stilistisches und inhaltliches Vergnügen! Welche Themen sind es wert, sogar noch nach dem Tod diskutiert zu werden? Und welche Fragen, welche Einsichten könnte es geben? Genau diesen existenziellen Themen und Fragen spüren Sibylle Lewitscharoff und Heiko Michael Hartmann nach. In ihrem Buch lassen sie zwei Seelen im Jenseits auf einer Wartebank sitzen, die sich nur flüchtig kennen. Sie beginnen ein Gespräch, vorsichtig erst, dann immer eindringlicher: über das Verhältnis von Leib und Seele, über das Sterben und den Tod, über Gericht und Erlösung, über Glauben und Nicht-Glauben. Es sind die Themen, die Sibylle Lewitscharoff und Heiko Michael Hartmann seit Jahren umtreiben und die sie nun in diesem Buch aufeinanderprallen lassen. Ein intellektueller und poetischer Wettstreit im Jenseits, mit spannendem Ausgang. Provokant, überraschend und unterhaltsam.

Dierekt hier online bestellen
 

SACHBUCH  //  ASFA-WOSSEN ASSERATE: Toleranz – schaffen wir das?

„Lieben Sie Deutschland? Denken Sie, dass hier Werte und Tugenden gelebt werden, die es zu  bewahren gilt? Falls ja, wie kann es gelingen, Deutschland, Europa und seine Werte zu erhalten,  aber gleichzeitig das Fremde und Neue willkommen zu heißen, das andere Kulturen und Religionen einbringen?“ Asfa-Wossen Asserate, Mitglied des äthiopischen Kaiserhauses, orthodoxer Christ und deutscher Staatsbürger, ist überzeugt: Toleranz ist möglich, wenn wir unsere eigenen Traditionen ehren und  die der anderen respektieren. Unterschiedliche Experten äußern leicht verständlich und enorm  gewinnbringend Gedanken, wie das Zusammenleben der unterschiedlichen Religionen und Kulturen im Einwanderungsland Deutschland funktionieren kann.

Dierekt hier online bestellen

 

 

KINDERBUCH  //  DETLEF PAULI: Zumir, das Schaukelpferd

Zumir ist ein Schaukelpferd, und zwar ein ganz besonderes: Der Großvater der dreijährigen Lea hat es selbst gebaut und schenkt es ihr zu Weihnachten. Jahrelang wird es in der Familie weitergegeben,  mal verhätschelt, mal wild zugeritten – je nach Temperament der unterschiedlichen Kinder. Es landet auch mal auf dem Dachboden oder im zugigen Schuppen, wo es fast vergessen scheint – aber als ein Sturm tobt, kommen sie doch extra mit schützenden Decken. Es erlebt alles mit, Geburten und Feierlichkeiten ebenso wie Krankheit und Todesfälle. Am Ende gibt Lea es an ihre eigenen Kinder weiter. Autor Detlef Pauli arbeitet im Johannesstift. Er hat seine Erfahrungen in dieses vielschichtige Bilderbuch einfließen lassen und blendet dabei auch schwere Zeiten und Lebensumstände nicht aus.  Mit ihren liebevollen Illustrationen macht Gerlinde Keller die Geschichte von Zumir lebendig. Teile des Schriftbilds sind farbig gedruckt und ergeben einen eigenen, einfacheren Text, so dass das Buch sowohl für kleine als auch für größere Kinder geeignet ist. Für ältere Kinder gibt es bald eine Hörbuchfassung. Ein tolles Geschenk aus dem Johannesstift!

Dierekt hier online bestellen

KINDERBUCH  //  L. D. LAPINSKI: Stangeworlds – Öffne den Koffer und spring hinein!

Die 12-jährige Flick traut ihren Augen kaum, als sie das Reisebüro Strangeworlds betritt. Denn der  kleine Laden und der Besitzer Jonathan stecken voller Geheimnisse: Nicht nur, dass sich hier  unzählige Koffer stapeln – diese Koffer sind magisch. Durch sie kann man in die fantastischsten  Welten reisen! Flick kann ihr Glück kaum fassen. Doch Jonathan und die Strangeworlds-Gesellschaft sind in großer Sorge, denn das Gleichgewicht der magischen Welten ist in Gefahr. Und Flick ist die Einzige, die sie retten kann … Testleser Fridolin ist total begeistert von diesem erzählenden Kinderbuch voller Fantasie und  Abenteuer. Der Text wird von Illustrationen von Pascal Nöldner aufgelockert. 

Dierekt hier online bestellen