Unsere persönlichen Empfehlungen

Mason, Daniel: „Der Wintersoldat“

Lucius ist zweiundzwanzig Jahre alt und ein hochbegabter Medizinstudent in Wien, als der Erste Weltkrieg ausbricht. In der Vorstellung, an ein gut ausgestattetes Lazarett zu kommen, meldet er sich freiwillig. Tatsächlich landet er im eisigen Winter 1914 in einem abgelegenen Dorf in den Karpaten, in einer zum Behelfshospital umfunktionierten Kirche. Allein mit einer rätselhaften, jungen Nonne namens Margarete, muss er die schwer Verletzten versorgen, er, der noch nie ein Skalpell geführt hat. Margarete bringt ihm alles bei und als sie sich verlieben, auch das. Aber wer ist sie wirklich? Eines Tages bringt man ihnen einen bewusstlosen Soldaten, der äußerlich keine Verletzungen aufweist, aber so traumatisiert ist, dass er zu sterben droht. Ein bislang unbekanntes Krankheitsbild, Folge des ununterbrochenen Granatenbeschusses. Lucius entdeckt eine Heilungsmethode, auf die der Soldat anspricht. Aber als ein Aushebungskommando kommt und den Mann wieder an die Front schicken will, trifft Lucius gegen den Rat von Margarete eine folgenschwere Entscheidung. Daniel Masons großartig geschriebener, aufwühlender Roman erzählt eine Geschichte von Krieg und Heilung, von Liebe gegen alle Wahrscheinlichkeit, von verhängnisvollen Fehlern und von Sehnsucht und Sühne.

Dierekt hier online bestellen

 

Lilie, Ulrich: „Unerhört!“ – Vom Verlieren und Finden des Zusammenhalts

Anfang 2018 beginnt die Diakonie ihre große Kampagne „Unerhört“. Es gärt in Deutschland: Millionen Menschen fühlen sich abgehängt, unverstanden und vor allem: ungehört. Andere möchten nichts mehr mit "denen da unten" zu tun haben und bilden Parallelwelten. Die Folgen sind dramatisch: Der Zusammenhalt der Gesellschaft geht verloren und wird verdrängt durch Enttäuschung, Frust und Wut. Die Rufe nach Chancengleichheit, sozialer Gerechtigkeit, Integration, Teilhabe und Solidarität werden immer lauter und dürfen nicht mehr überhört werden. Davon inspiriert spricht Ulrich Lilie über die „unerhörte Gesellschaft“. Er schildert eigene Erfahrungen damit, dass die Gesellschaft auseinanderbricht, dass sich viele Menschen nicht nur unverstanden fühlen, sondern auch „unerhört“. Lilie analysiert die Schieflage in Politik und Gesellschaft und benennt klar, was dagegen getan werden kann. Das Buch ist in erster Linie ein gesellschaftliches Buch, das allerdings auch die Politik bzw. die Haltung der Menschen zu Politik mit einbezieht, sowie die Rolle der Kirchen beleuchtet und kritisch fragt: Was tun die Kirchen für den Zusammenhalt der Gesellschaft? Mit seinem Buch will Lilie anecken und anstoßen. Dabei geht er immer von seinen persönlichen Erfahrungen aus, doch ohne zu moralisieren. Es geht ihm vielmehr um konkrete Kritik und konkrete Ideen zur Lösung – eine Lösung für einen neuen Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Dierekt hier online bestellen

 

Lewis, Gill: „Gorilla in Gefahr“

Im Osten der Republik Kongo liegt die Heimat des Flachlandgorillas. Der Urwald birgt eine Vielfalt an Lebensformen von seltenen Pflanzen bis zu Waldelefanten und auch Rohstoffe, die die inneren Konflikte des Landes und die weltweite Gier nach Bodenschätzen schüren. Diese Dschungel beeinflussen unsere globalen Wetterlagen, unser Atemluft und unser Trinkwasser ... Und in diesen Wäldern spielt diese Geschichte: Seit sie aus ihrem Dorf entführt und im Gesicht schwer verletzt wurde, lebt die 15-jährige Imara im Kongo bei einer Truppe von Rebellen. Genau wie der Anführer der Rebellen, Black Mamba, ist auch Imara selbst davon überzeugt, dass ein Dämon in sie hineingeschlüpft ist. Dieser Dämon spricht mit ihr und gibt ihr Anweisungen. Er sorgt dafür, dass sie überlebt und dass sie von Black Mamba als eine Art Beraterin gehört wird. Doch als die Rebellen ein Gorillajunges stehlen, um es zu verkaufen, wird Imara so etwas wie dessen Ersatzmutter. Und damit ändert sich alles, denn durch die enge Bindung an das Tier erwacht Imaras früheres Ich und sie will sich mit ihrem Schicksal als Dienerin der Rebellen nicht länger abfinden.  Ein spannendes Tierabenteuer mit dem wir über Coltan-Abbau und Tierschmuggel erfahren; für junge LeserInnen ab 11 Jahre

Dierekt hier online bestellen