Ausbildung Diakon*in

Wir bilden am Wichern-Kolleg für den breitgefächerten Beruf Diakon*in aus. Auf verschiedenen Wegen ermöglichen wir den Einstieg in die Tätigkeit.

Wir bilden am Wichern-Kolleg junge Menschen aus in der Überzeugung, dass ein breites Berufsfeld auch vielfältige Qualifikationen erfordert. Wir lassen Ihnen deshalb die Wahl: Wer nach der Schule in das Arbeitsfeld Diakonie hineinschnuppern möchte, ist im Vorstudium Diakonik richtig. Sie möchten danach ein Studium beginnen? Das Vollzeitstudium integriert einen staatlich anerkannten Sozialberuf und führt zum Bachelorabschluss im Studiengang Evangelische Religionspädagogik & Diakonik. Daneben bieten wir Menschen mit sozialer oder pflegerischer Berufserfahrung die berufsbegleitende Ausbildung zum*r Diakon*in an.

Drei Wege für den Einstieg zum Berufsziel Diakon*in

Mehrere Auszubildende hüpfen freudig in die Luft. Es sieht so aus als ob sie schweben.

Vorstudium Diakonik

Das sechsmonatige Vorstudium Diakonik bietet jungen Menschen Orientierung und Praxiserfahrungen auf dem Weg zum Berufsziel Diakon*in.

Mehr erfahren
Mehrere Auszubildende sitzen nebeneinander im Klassenraum und lernen gemeinsam.

Vollzeitstudium Diakon*in

Studierende erwerben den Abschluss in einem staatlich anerkannten Sozialberuf und eine theologisch-diakonische Qualifikation.

Mehr erfahren
Sechs Kursteilnehmer*innen vor dem Eingang des Wichern-Kollegs.

Berufsbegleitende Ausbildung Diakon*in

Beschäftigte aus Kirche und Diakonie erweitern berufsbegleitend ihr Tätigkeitsprofil.

Mehr erfahren

Wichern-Kolleg

Lernen, leben, arbeiten und feiern. Das Wichern-Kolleg bietet viele Möglichkeiten, die Studienzeit zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis werden zu lassen.

Menschen sitzen in einem Garten an einer Bierzelt-Garnitur und feiern.

Kirchengemeinde

Die Kirchengemeinde bietet geistliche Angebote und Gemeinschaft für Menschen auf dem Stiftsgelände und darüber hinaus.

Viele Kinder sitzen in der Stiftskirche und nehmen am Gottesdienst teil.