Ein Jahr für mich und andere

Lust auf soziales Engagement und das Kennenlernen sozialer Berufsfelder?

FSJ und BFD im Überblick:

  • Die Teilnahme an Freiwilligem Sozialem Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist jungen Menschen zwischen 16 und 26 Jahren möglich. Interessierte ab 27 Jahren können sich nur für den Bundesfreiwilligendienst bewerben.
  • FSJ und BFD beginnen in der Regel zum 01. September. Bis Mitte Februar ist noch ein Einstieg möglich.
  • FSJ und BFD dauern in der Regel ein Jahr und können auf bis zu 18 Monate verlängert werden.
  • FSJ und BFD sind in der Regel eine Vollzeittätigkeit.
  • Bestandteil von FSJ und BFD sind mindestens 25 Seminartage im Jahr.
  • 27 Tage Urlaub (ggf. plus Zusatztage gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz und ggf. für Arbeit an Sonn-und Feiertagen)
  • Es wird ein Taschengeld von 356 Euro gezahlt.
  • Bei mindestens 12 Monaten Vertragsdauer besteht die Berechtigung für ein Azubi-VBB-Ticket (30,42 €/mtl.)
  • Sozialversicherungsbeiträge, einschließlich der Krankenversicherungsbeiträge, werden übernommen.
  • Während des FSJ und des BFD besteht weiterhin Anspruch auf Kindergeld, sofern die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen.

Weitere allgemeine Informationen zum FSJ finden Sie auch auf JUP.berlin.

Sonderinformationen für den BFD ü 27:

  • Für Teilnehmende am Bundesfreiwilligendienst, die älter als 27 Jahre sind, ist eine Teilzeittätigkeit von mindestens 20,1 h/Woche möglich. Die Auszahlung des Taschengeldes wird dementsprechend angepasst.
  • Die Teilnehmenden nehmen an 12 Seminartagen pro Jahr teil.
  • Bewerber*innen ü 27 können ganzjährig einen BFD beginnen.

Informationen und Kontakt:

 

Kai Kraehe Tel.: 030 33609-327

Farina Suwelack Tel.: 030 33609-125

Silke Krenzer Tel.: 030 33609-2123

Info.freiwilligendienste@evangelisches-johannesstift.de

Postanschrift:

Evangelisches Johannesstift
 SbR
Freiwilligendienste
Haus 11a

Schönwalder Allee 26
13587 Berlin

 

Gefördert vom