Über uns

 

1. Die Sozialen Fachschulen

Die Sozialen Fachschulen sind staatlich anerkannte Privatschulen. Sie setzen sich zusammen aus

  • der Fachschule für Heilerziehungspflege,
  • der Fachschule für Sozialpädagogik,
  • der Pflegeschule (nach Pflegeberufegesetz),
  • und der Berufsfachschule für Sozialassistenz

Ca. 350 Auszubildende und Studierende besuchen derzeit die Sozialen Fachschulen.

2. Das Wichern-Kolleg

Die Ausbildungsstätte für Diakone*innen, das Wichern- Kolleg, ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule mit einem grundständigen und einem berufsbegleitenden Kurs. Die grundständige Ausbildung ist additiv aufgebaut und gliedert sich in die drei Ausbildungsabschnitte Vorstudium Diakonik, Fachausbildung in einem staatlich anerkannten Sozial- oder Pflegeberuf und dem Studienschwerpunkt Diakonik in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB). Die Ausbildung zur Diakon*in ist laut Satzung „ein bleibender Zweck der Stiftung“.

3. Das Haus der Schwestern und Brüder

Das Haus der Schwestern und Brüder ist Zentrum des Internatsbereichs für Studierende des Wichern-Kollegs. In weiteren Wohnformen leben ca. 60 Studierende auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstiftes. Das Haus der Schwestern und Brüder wird in einem immer stärkeren Maße als internes Tagungshaus durch die anderen Geschäftsbereiche genutzt.

4. Freiwilliges Soziales Jahr/Bundesfreiwilligendienst

Zurzeit begleiten unsere Bildungsrefrent*innen jährlich ca.60 junge Menschen im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres und des Bundesfreiwilligendienstes in der Johannesstift Diakonie.