planA für Demokratie-interreligiös, partizipativ, aktiv...

Das Ziel des neuen Projektes „planA für Demokratie-interreligiös, partizipativ, aktiv…“ ist,  Jugendliche für eine aktive Beteiligung am gesellschaftlichen Leben zu inspirieren.

Das Projekt wendet sich an Jugendliche mit unterschiedlichen kulturellen, religiösen und ethnischen Hintergründen im Alter zwischen 13 und 21 Jahren.

In Seminaren und Workshops werden die Themen Demokratie, Religion und Kultur bearbeitet. Die Jugendlichen werden angeregt, sich mit den Themen Selbstgestaltung und gesellschaftliches Engagement auseinander zu setzen, Beteiligungsmöglichkeiten zu diskutieren und die eigene Rolle im Beteiligungsprozess zu definieren. Auf methodischer Basis eines entwickelten Planspieles und durch das Kennenlernen der Methode Debatte werden demokratiefördernde Kompetenzen gestärkt, die Dialogfähigkeit ausgebaut und die Möglichkeiten demokratischen Handelns erweitert.

Durchgeführt wird das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Sehitlik Moschee.

Die Arbeitsergebnisse des Projektes werden auf dem 12. Berliner JugendFORUM (Nov. 2012) im Abgeordnetenhaus interaktiv präsentiert.

Das Projekt „planA für Demokratie – interreligiös, partizipativ, aktiv…“ ist gefördert im Rahmen des „Berliner Jugendprogrammes für Demokratie und Toleranz – gegen Gewalt und Rechtsextremismus“ der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie des Stiftungskonsortiums aus Stiftung Demokratische Jugend und der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin.

Weitere Informationen:
www.respectAbel.de

Projektlaufzeit: 01.10.2012 bis 31.12.2012