Angebote und Termine

Kurse und Fortbildungen 2018

 

Das komplette Fortbildungsprogramm finden hier!

 

Die Anmeldefrist für die Kurzseminare endet immer zwei Wochen vor dem jeweiligen Termin. Die Anmeldefristen für die Fortbildungen entnehmen sie bitte der jeweiligen Ausschreibung. Wir behalten uns vor, Seminare bei zu geringer Teilnehmerzahl zu verschieben oder abzusagen.

Zur Anmeldung ...
 

Bei einer Teilnahme an den Kurzseminaren erhalten Sie ein Zertifikat und Methodenkarten.

Mit diesem Fortbildungsprogramm wendet sich das Projekt START - interkulturelle Öffnung durch soziale Innovation an alle Mitarbeiter*innen des Unternehmensverbundes der Paul Gerhard Diakonie. Weitere Interessenten wenden sich bitte direkt an uns (030 264 762 29, julia.stertz@evangelisches-johannesstift.de), um die jeweiligen Teilnahmebedingungen zu erfragen.

Im Rahmen des Projektes bieten unsere Referentinnen weiterhin Inhous-Schulungen, Prozessbegleitung, Coaching und Beratung an. Für ein individuelles Angebot wenden Sie sich bitte direkt an Julia Stertz (030 264 762 29, julia.stertz@evangelisches-johannesstift.de).
 

Methodenernte - Fortbildungsreihe Herbst 2018

Mittwoch, 05.09.2018

 

im Evangelischen Johannesstift, Janusz-Korzak-Haus, Fortbildungsetage

Mentoren*innen-Technik
Das eigene kreative Potential entfalten und Wirkung erzielen.

 

Für unseren Arbeitsalltag, für Meetings, Teamsitzungen oder die Arbeit mit unseren Bewohner*innen brauchen wir
oft neue Ideen, Anregungen oder müssen lexibel reagieren. Mit der Mentoren*innen-Technik können wir schnell
unsere eigenen Potentiale abrufen und aktivieren, Widerstände verwandeln und so ganz leicht unsere Kreativität
einsetzten. In diesem Kurzseminar lernen wir die einzelnen Schritte für die Durchführung sowie die Anwendungsmöglichkeiten
und probieren sie sofort in der Gruppe aus.

Dienstag, 13.11.2018

 

im Innovationsraum der Die Wille gGmbH

Aschenputtel-Technik
Den Einstieg in eine Gruppensituation schnell und zielsicher gestalten - mit einfachen Akzenten
und Hilfsmitteln einen Anfang inden.

 

Für unsere Arbeit, in Meetings, Teamsitzungen, mit unseren Teilnehmer*innen oder Bewohner*innen ist es oft sinnvoll
mit kleinen Akzenten und einfachen Hilfsmitteln die Einstiegs- und Findungsphase in einer Gruppe schnell auf
den richtigen Weg zu bringen. In diesem Kurzworkshop lernen wir verschiedene Methoden kennen, erproben diese
direkt in der Gruppe und fertigen einen individuellen Handlungsplan für den eigenen Arbeitsbereich.

Freitag, 16.11.2018

 

im Innovationsraum der Die Wille gGmbH

Big Point Game
Mit fünf kreativen Werkzeugen Meetings ergebnisorientiert und spielerisch durchführen.

 

Steigende Komplexität und hoher Zeitdruck sind in der heutigen Zeit ständige Begleiter im Arbeitsalltag. Wie gelingt
es uns, diese Herausforderungen zu bewältigen, ohne die eigene Motivation, Inspirationskraft und den Überblick zu
verlieren? Es gibt viele Instrumente, um Kreativität, Produktivität, die Innovationskraft des Teams zu steigern und
mehr Freude bei der Arbeit zu erzeugen. In diesem Kurzworkshop möchte wir von selbstorganisierte Teams lernen
und setzen uns mit fünf kreativen Werkzeugen auseinander: Planning Poker, Daily Scrum, Retrospektive, Awesome-
Karten, Pioneer Cards. Wir tauchen so in ihre Meeting-Welt ein und erkunden gemeinsam, nach welchen Prinzipien
und Regeln Arbeitsabläufe und Kommunikationsprozesse strukturiert werden, lernen verschiedene Rollen kennen
und überlegen, was wir für die eigene Praxis übernehmen können.

Montag, 03.12.2018

 

im Innovationsraum der Die Wille gGmbH

Storyboarding

Komplexe Themen visualisieren, verdeutlichen und zugänglich machen.

 

Täglich setzen wir uns mit komplexen Arbeitsprozessen auseinander. Um Zusammenhänge zu verdeutlichen und
mit Kolleg*innen in ein konstruktives Gespräch über alltägliche, strategische und operative Themen zu gehen, hilft
es, Stroryboarding als Visualisierungstechnik einzusetzen. In dem Kurzworkshop lernen wir verschiedene Arbeitsthemen
und Prozesse in Szenenbildern darzustellen, setzen Visualisierungselemente ein, üben, Zeit und Räume auf
dem Flipchart und im Notizbuch visuell darzustellen und machen Inhalte zugänglich und nachvollziehbar. Durch
ein überzeugendes Storyboard können wir wichtige Bestandteile unserer Anliegen hervorheben und unserem Team
überzeugend präsentieren. So laden wir zum Weiterdenken ein und erreichen die Kolleg*innen auf einer emotionalen
Ebene erreichen. Alles, was wir brauchen sind Stifte, Papier und Vorstellungskraft! Wir müssen nicht einmal gut
zeichnen können.

 

Kurzseminare

Mittwoch, 19.09.2018

 

im Innovationsraum der Die Wille gGmbH

Erfolgsfaktoren für soziale Innovationen im interkulturellen Kontext
Station Rally durch Modelle und Vorgehensweisen

Sie entwickeln Angebote für Menschen mit verschiedenen kulturellen und religiösen Hintergründen, arbeiten in einem interkulturellen Team, kämpfen für Gleichberechtigung und Chancengleichheit, entwickeln Lösungen für soziale Probleme? Sie sind neugierig und möchten etwas Neues ausprobieren? Sie wollen Themen wie interkulturelle Öffnung, Teilhabe und Innovation greifbarer gestalten und neue Perspektiven in die soziale Arbeit bringen? Diese Fortbildung bietet ein Forum für Austausch und Inspiration. Sie lernen, innovative Ansätze für interkulturelle Öffnung und Kompetenz mit Kreativität und Innovationsfähigkeit zu verbinden. Praktische Beispiele aus der Wohlfart- und Start-up-Szene inspirieren und verdeutlichen die innovativen Ansätze und Vorgehensweisen.

Donnerstag, 11.10.2018

 

im Innovationsraum der Die Wille gGmbH

Visuelle Sprache. Kreatives Sketching. Bilder, Symbole und Strichfiguren im Berufsalltag nutzen

 

Sie führen regelmäßig Meetings, Teamsitzungen oder Veranstaltungen durch und möchten Ihre Inhalte direkt und verständlich transportieren? Wir zeigen Ihnen verschiedenen Visualisierungstechniken, die Sie einfach und auch ohne künstlerische Begabung anwenden können. In diesem Kurzseminar lernen Sie, Ihre Botschaften in visuelle Sprache umzuwandeln, um so überzeugend und inspirierend zu wirken. So bleiben Ihre Inhalte besser im Gedächtnis.

Mittwoch, 14.11.2018

 

im Innovationsraum der Die Wille gGmbH

Aufgaben klar darstellen: Alternative Werkzeuge für den Arbeitsalltag
 

Sie planen, überwachen und steuern Projekte, Arbeitsprozesse und Dienstpläne und brauchen ein einfaches Werkzeug, das einzelne Arbeitsschritte, Fristen oder Verantwortungsbereiche für andere transparent und gut sichtbar macht? In diesem Kurzseminar lernen Sie das Kanban-Board als Tool kennen. Mit diesem Tool können Sie Arbeitselemente und -prozesse strukturieren, analysieren und mit Signalelementen visuell hervorheben. Lernen Sie bei uns diese einfache und effektive Technik. Integrieren Sie sie in Ihren Arbeitsalltag und begeistern Sie Ihre Arbeitskolleg*innen.

NEU!

Mittwoch, 05.12.2018

 

im Innovationsraum der Die Wille gGmbH

Brainstorming, Brainwriting, Brainwalking: Kreativitätstechniken für jeden Anlass
 

Sie möchten die Kreativität Ihres Teams fördern, mehr Spaß in den Berufsalltag bringen, inspirierende Ideen haben, Ihre Meetings und Besprechungen zielführender gestalten? In diesem Kurzseminar lernen Sie verschiedene Kreativitätstechniken kennen, die helfen, den Ablauf kreativer Prozesse zu stimulieren und zu strukturieren. Sie gewinnen Einblicke in verschiedene Brainstormingtechniken, machen sich mit dem „Blitzen“ und „Reverse Brainstorming“ vertraut und lassen sich inspirieren von den Analogien und Assoziationstechniken, um Ihre Berufspraxis zu bereichern.

 

Fortbildungsprogramm

 

Innovationskurse:

Basiskurs 1

Neue Angebote implementieren, etablieren und umsetzten

 

Ausschreibung und Anmeldeformular

 

Termine:

1. Modul 12.10.2018

2. Modul 9.11.2018

3. Modul 23.11.2018

4. Modul 6.12.2018

5. Modul 7.12.2018

 

Unsere Angebote müssen immer passgenau auf unsere KundInnen zugeschnitten sein. Das bedeutet auch immer, dass wir sie stetig überprüfen und weiterentwickeln müssen.

In unserem kompakten fünf-Tage-Pasiskurs haben Sie die Möglichkeit, mit der Unterstützung unserer Coaches und im Austausch mit Kollegen aus anderen Bereichen, ein Angebot neu zu entwickeln oder zu überarbeiten. Mit Hilfe der Innovationsmethode Design-Thinking werden wir gemeinsam eine Bedarfsanalyse durchführen, Zielgruppen finden und festlegen und auf Grundlage des vorhandenen Know-hows und der eigenen Kompetenzen Ideen generieren und potentielle Angebote erstellen. Im Team durchlaufen Sie mit uns den gesamten Ideenentwicklungsprozess bis hin zum Prototyping. So werden Ideen erfahrbar gemacht und schon vor der eigentlichen Implementierung getestet.

Die Gruppe wird maximal 10 Teilnehmende umfassen, damit jede/r am Ende eine praktikable Idee für ein neues Angebot in den Händen hält.

Der Kurs ist in fünf Modulen gegliedert, die aufeinander aufbauen. In diesen Modulen werden Sie

  • eine konkrete Idee für ein Angebot erarbeiten und testen,
  • neue Techniken für Ihr eigenes Projekt ausprobieren und nutzen,
  • sich mit MitarbeiterInnen des Unternehmensverbund vernetzen,
  • Ihre Kreativität steigern und
  • Anregungen für Ihren Berufsalltag gewinnen.

Basiskurs 2

Arbeitsprozesse gestalten

 

Ausschreibung und Anmeldeformular

 

Termine:

1. Modul 15.10.2018

2: Modul 05.11.2018

3. Modul 29.11.2018

4. Modul 10.12.2018

5. Modul 11.12.2018

 

Unsere Arbeit gut zu gestalten, ist eine Herausforderung, der wir uns täglich stellen und für die wir über Rou­tine und Erfahrung verfügen. Unser Arbeitsalltag ist durch ständige Veränderungen, wachsendes Tempo und enorme Anforderungskomplexität geprägt. Aktuelle Arbeitsprozesse erfordern immer wieder neue Ideen und Verfahrensmodelle. Hinzu kommt, dass, Je größer ein Unternehmen ist, desto komplexer ist meist auch die Arbeitsorganisation.

In diesem Basiskurs arbeiten wir aktiv daran, unsere Arbeitsprozesse zu verändern und zu optimieren. Wir analysieren und definieren Veränderungsbedarfe, entwickeln neue Modelle und überlegen Umsetzungsschritte. Zentrale Aspekte sind Agilität (Geschwindigkeit, Anpassungsfähigkeit, Nutzerorientierung und Haltung) und die Zusammenarbeit in multidisziplinären Teams. Die Basis bildet dabei das Design-Thinking-Modell als Problemlösungsstrategie. Dieser Ansatz fördert eine kreative Zusammenarbeit und Vernetzung, ermöglicht die Erstellung eines Umsetzungskonzeptes und bereichert den Praxisalltag. Gemeinsam möchten wir dem Wunsch nachgehen, mit neuen Methoden, Strukturen und Verhaltensweisen dynamische und reaktionsfähige Arbeitsstrukturen zu entwickeln, Entscheidungswege zu verkürzen und zu demokratisieren, Mitarbeitermotivation und Ergebnis-Verantwortung zu fördern. Damit tragen wir zur Innovationskraft im gesamten Unternehmen und dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit bei und steigern gleichzeitig die Attraktivität für alle Mitarbeitenden.

Die Fortbildung ist in fünf Modulen gegliedert, die aufeinander aufbauen. In diesen Modulen werden Sie

  • agile Methoden und Instrumente kennenlernen,
  • Arbeitselemente und -prozesse analysieren und strukturieren,
  • Umsetzungsstrategie erarbeiten,
  • die eigene Kreativität und Innovationskraft entfalten,
  • konkrete Ideen für Verbesserung des Arbeitsprozesses entwickeln,
  • sich mit MitarbeiterInnen des Unternehmensverbundes vernetzen und
  • neue Anregungen für Ihren Berufsalltag gewinnen.

 

 

Unseren Flyer finden Sie hier.

 

Kontakt und Anmeldung:

Julia Stertz
julia.stertz@evangelisches-johannesstift.de
Tel: 030 264 762 29 
Fax: 030 264 762 99
Die Wille gGmbH
Projekt: START

Müllerstr. 56-58
13349 Berlin

 

Unser Projekt wird gefördert von: