Angekommen – Llegué – Cheguei – Arrivato*a

Ein Projekt der Die Wille gGmbH in Kooperation mit Xochicuicatl e. V.

 

Deutschland setzt den „Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen“ (EHAP) in Form sozialer Unterstützungsangebote um. Das ist einzigartig in der Europäischen Union. Trägern, die Projekte im Programm EHAP umsetzen, kommt damit eine große Verantwortung zu, diesen spezifischen Ansatz zielführend und nachhaltig umzusetzen. Einer dieser Träger ist Die Wille gGmbH in Kooperation mit Xochicuicatl e.V.

Unser Projekt Angekommen - Llegué – Cheguei – Arrivato*a

Mit unserem Projekt Angekommen reagieren wir auf die stetig wachsende Zahl von Zuwanderer*innen aus dem Mittelmeerraum. Deren Nachfrage nach Unterstützung und spezifische Bedarfe können mit den bisher vorhandenen Beratungsangeboten und Ressourcen nicht adäquat gedeckt werden.

Unsere Unterstützung

Deshalb bietet unser Projekt Angekommen – Llegué – Cheguei – Arrivato*a  für erwachsene neuzugewanderte Unionsbürger*innen sowie auch für neuzugewanderte Erziehungsberechtigte mit ihren Kindern im Vorschulalter bis 7 Jahre ein Beratungsangebot mit geringen Zugangshürden an. So werden nicht nur  die vorhandenen Unterstützungsstrukturen aufgezeigt, sondern auch bei Bedarf begleitend unterstützt. Menschen werden auf diese Weise befähigt, anzukommen und die vorhandenen Unterstützungsangebote nicht nur zu kennen, sondern auch in Anspruch nehmen zu können.

 

Beratungszeiten und Ansprache

Dabei bieten wir nicht nur feste Beratungszeiten in den Räumen der Die Wille gGmbH und Xochicuicatl e. V., wir sind auch in den Treffpunkten von Zuwandere*innen präsent – in Kirchengemeinden ebenso wie in Migrant*innenselbstorganisationen.

 

Wir beraten in folgenden Sprachen: spanisch, italienisch, portugiesisch, französisch, englisch und deutsch.

Unsere Netzwerkarbeit ermöglicht es uns zudem, verschiedenste Einrichtungen einbinden zu können, um die Umsetzung des Angebots zielführend zu gewährleisten. So können wir unsere Unterstützung aktiv anbieten und niederschwellig auf Neuzugewanderte zugehen.

 

Das Projekt bietet kostenfreie Beratung sowie Unterstützung bei der Inanspruchnahme von Leistungen des regulären Hilfesystems für alle neuzugewanderten Unionsbürger*innen sowie deren Kindern im Vorschulalter. Dies tun wir unabhängig von Geschlecht, Alter, Bildungsstand, Religion und Ethnie.

 

Kontakt:

Alejandro Calzada Cárdemas
030 - 264 762 -0/ -56
diewille@evangelisches-johannesstift.de

Eunice Cabezas y Yenith González
Tel. 030 - 278 63 29
beratung@xochicuicatl.de

 

Das Projekt wird durchgeführt in Kooperation mit:

Xochicuicatl e. V. ist ein 1992 gegründeter Frauenverein, der Spanisch und Portugiesisch sprechenden Migrantinnen aus Lateinamerika und Europa die Möglichkeit bietet, fachspezifische Unterstützung in ihrem individuellen Integrationsprozess zu erfahren und sich zu begegnen.

Mehr über Xochicuicatl e.V. ...

 

 

Das Projekt Angekommen wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales,den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) und die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.