Stütz.Punkt.Schule

Seit dem Schuljahr 2015/2016 bieten wir mit „Stütz.Punkt.Schule“ Schülerinnen und Schülern der Klassen drei bis sieben mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der emotional-sozialen Entwicklung individuelle Rahmenbedingungen, um die notwendigen Voraussetzungen zur Beschulung im Regelschulsystem zu entwickeln. Die (Re-) Integration wird durch eine schulische und sozialpädagogische Intensivförderung in kleinen Klassen und im Rahmen einer Tagesgruppe mit zusätzlichen psychologischen und familienunterstützenden Angeboten erreicht.

In der Diskussion um die inklusive Ausrichtung von Schule ist „Stütz.Punkt.Schule“ eine differenzierte organisatorische Maßnahme, die eine schrittweise Umsetzung des Inklusionsprozesses vorbereitet und diese als Vorbereitungs- und Ergänzungsinstrument ermöglicht.

 

Zielgruppe

Zielgruppe von „Stütz.Punkt.Schule“ sind als „schulfern“, „schulabstinent“ und „schulschwach“ beschriebene Schülerinnen und Schülern nach Abschluss der Schuleingangsphase (in der Regel Klasse drei) bis sieben (bei Eintritt ins Projekt) mit Verhaltensstörungen und Lernstörungen, die eine Beschulung im Regelunterricht der allgemeinen Schule unmöglich machen und bei denen räumlich und organisatorisch die Reintegration ins allgemeine Schulsystem vom Ansatz her als möglich erscheint.

„Stütz.Punkt.Schule“ zielt in erster Linie auf Kinder mit externalisierenden Formen von Verhaltensstörungen, die sich diese in erster Linie in Form von

  • Bindungsstörungen,
  • ausgeprägter Aggressivität,
  • Dissozialität,
  • ADHS oder
  • oppositionellem Verhalten

äußern – also Störungen, die für das regelhafte, allgemeine Schulsystem extreme Herausforderungen darstellen.

„Stütz.Punkt.Schule“ richtet sich grundsätzlich nicht an Kinder und Jugendliche mit einer Lernbehinderung.

 

Ziele

Ziel von „Stütz.Punkt.Schule“ ist die (Re-) Integration in die allgemeine Schule innerhalb von zwei Jahren durch eine schulische und sozialpädagogische Intensivförderung mit zusätzlichen therapeutischen und familienunterstützenden Angeboten. In Kombination aus kleinen Klassen und Tagesgruppe werden die Schülerinnen und Schüler von 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr betreut.

 

Weiterführende Informationen

Die wesentlichen konzeptionellen Informationen haben wir in einer Kurzdarstellung für Sie zusammengefasst. Einen knappen Überblick erhalten Sie in unserer einseitigen Kurzbeschreibung.

 

Kooperationspartner

Für Stütz.Punkt.Schule kooperieren wir eng mit dem Bezirksamt Spandau von Berlin und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaf.