18.02.2020

Mein erstes LeseAbenteuer

Ich bin Nico Kußmaul, ich bin 22 Jahre alt und als Projektassistenz der neueste Zuwachs der Bildungskampagne „Kinder beflügeln“. Durch die Begleitung der sozial-emotionalen Entwicklung von Kindern darf ich eine Menge wertvoller Erfahrungen sammeln.

Ein ganz besonderes Erlebnis war meine Teilnahme an einem LeseAbenteuer, eines der vielen Projekte der Kampagne. Nach einer kurzen Besprechung begann das Team, bestehend aus drei festen Mitarbeiterinnen und vier ehrenamtlichen Helferinnen, am Nachmittag mit den Vorbereitungen.

Das Projekt findet in Kooperation mit dem Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur LesArt e.V. auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstifts statt. Jeweils eine Grundschulklasse, überwiegend der Klassenstufe 3/4, wird zur Teilnahme an einer solchen Lesenacht von Freitag zu Samstag (ja, mit Übernachtung!) eingeladen.

Der Schwerpunkt liegt tatsächlich auf dem LeseABENTEUER. Die Kinder dürfen die Literatur mit allen Sinnen wahrnehmen. So wurde die von zwei LesArt-Mitarbeiterinnen frei erzählte Geschichte „Aladin und die Wunderlampe“ oft pausiert, um Granatapfelkerne zu schmecken, Seidentücher zu fühlen, Musik aus dem Orient zu lauschen, selbst kreativ zu werden oder sogar bei einer nächtlichen Wanderung Gehörtes plötzlich in der Realität zu beobachten.

Das braucht Zeit, um zu wirken. Den Kindern geht vieles über Nacht nicht mehr aus dem Kopf.

Offene Fragen werden nach einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen geklärt und der Abend reflektiert. Anschließend werden die Kinder mit jeder Menge schönen Erinnerungen und einem Exemplar der Geschichte in Buchformat, finanziert durch Spenderinnen und Spender der Kampagne „Kinder beflügeln“, ins Wochenende entlassen.

Auch ich werde die Nacht nicht so schnell wieder vergessen. Die Klasse meiner ehemaligen Grundschul-Klassenlehrerin nun als Erwachsener begleiten zu dürfen, war ein besonderes Erlebnis.

Ich freue mich schon auf das nächste Abenteuer!