10.04.2019

FÜNF Weltreligionen - EINE Botschaft

Kinder beflügeln startet Pilotprojekt an Peter-Härtling-Grundschule Spandau

Mit Schwung und ganzer Eigeninitiative startete Kinder beflügeln jetzt ein Pilot-Projekt der besonderen Art unter dem Motto „Was uns verbindet - Die fünf Weltreligionen in unseren Berliner Klassenzimmern “. Vom 25. bis 29. März 2019 durften 22 Schülerinnen und Schüler einer fünften Klasse aus der Peter-Härtling-Grundschule in Spandau eine Woche die fünf Weltreligionen kennenlernen. Warum?

Für den Weltfrieden, könnte man antworten. Das ist natürlich sehr hoch gegriffen. Fangen wir lieber einfach an: Die Kulturpiloten von Kinder beflügeln wollen vor allem erst einmal den Frieden in den Berliner Klassenzimmern fördern. So entwickelte Claudia Lukat, Leitung Kinder beflügeln, in Zusammenarbeit mit Michael Adam Und Susanne von der Osten-Sacken ein Konzept, wie man mehr Verständnis der Schülerinnen und Schüler untereinander für ihre unterschiedliche Herkunft und damit die verschiedenen Religionen beibringen kann.

In Kooperation mit der Karl Schlecht Stiftung, die das Projekt mit rund 6000 Euro unterstützt hat, hat das Evangelische Johannesstift nun sein lang erarbeitetes Konzept umsetzen können. In den Grundschulen, mit denen die Kulturpiloten bislang zusammenarbeiten, haben 80 Prozent der Kinder einen Migrationshintergrund. Entsprechend vielfältig ist auch ihr kultureller und religiöser Hintergrund. In den Berliner Klassenzimmern treffen manchmal die Kulturen verschiedener Religionen aufeinander.

Mit dem Projekt „Die Fünf Weltreligionen“ wurde in Zusammenarbeit mit ExpertInnen aus den verschiedenen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften eine Möglichkeit geschaffen, mehr über die jeweiligen Religionen zu erfahren. Dass das Ganze nicht trocken sein muss, erfuhren die Schülerinnen und Schüler jeden einzelnen Tag der Projektwoche.

So fand u.a. am zweiten Tag der Projektwoche im großen Festsaal ein Speed-Dating statt, in dem die Kinder reihum je einem Vertreter der fünf Weltreligionen Fragen stellen konnten. Sehr persönlich, sehr direkt und sehr aufschlussreich. An den folgenden Tagen wurde dann das so erworbene Wissen in Workshops vertieft und in Gesprächen mit Experten reflektiert. Die Abschlusspräsentation fand im Gemeinschaftsraum der Peter-Härtling Schule statt. Hier konnten die Kinder ihren Eltern zeigen, was sie bewegt hat. Ergebnis: In allen Religionen geht es um die LIEBE. Wir haben ja doch etwas für den Weltfrieden geleistet. So einfach geht’s.

Speed Dating 1

Der Hinduismus – Die Kinder konnten an je einen Vertreter der fünf Weltreligionen reihum Fragen stellen und bekamen erstaunliche Antworten.

Speed Dating 2

Abschlussrunde des Tages – Irgendwie komisch, diese verschiedenen Vorstellungen vom Göttlichen. Aber auch irgendwie interessant.

Präsentation

Nach 5 Tagen präsentierte die 5. Klasse der Peter-Härtling-Grundschule die Ergebnisse der Projektwoche in einer Aufführung. Weithin sichtbar: das neue Logo – Fünf Religionen, eine Botschaft: LIEBE.

 

Weitere Informationen

Claudia Lukat, Projektleitung Kinder beflügeln im Evangelischen Johannesstift SbR,

Amanda-Wichern-Haus Nr. 12, Tel: 030/336 09 273
E-Mail: claudia.lukat@evangelisches-johannesstift.de