06.03.2019

Kinder helfen Kindern - Kinder des Hortes Niederheide spendeten 1000 Euro an das Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin

 

Rund 100 Kinder warteten am vergangenen Donnerstag gespannt in der Mensa der Grundschule Niederheide in Hohen Neuendorf auf ein nicht alltägliches Nachmittagsevent: die angekündigte Scheckübergabe über 1000 Euro an das Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin-Pankow.

Bereits zum vierten Mal haben die Hortkinder ihre Erlöse aus dem vergangenen Adventsbasar für andere Kinder gespendet. 2000 Euro hatten sie eingenommen.

Der Kinderrat des Hortes hatte beschlossen, 1000 Euro an das Kinderhospiz und 1000 Euro an eine Familie aus der Region zu spenden. Die Spende an die Familie erfolgte zum Schutz der Familie ohne hinzuziehen der Öffentlichkeit.

Hortleiterin Martina Grünewälder bedankte sich bei allen Kindern für ihre tollen Ideen und lobte ihr Engagement, durch das diese finanzielle Unterstützung überhaupt erst möglich wurde.

Vom Kinderhospiz Sonnenhof war Claudia Thomas aus dem Fundraising vor Ort. Sie nahm den von den Kindern gestalteten „Glücksscheck“ in Empfang. In ihrer Dankesrede sprach sie über die geplante Verwendung der Spende:„ Ich danke euch sehr für eure großzügige Spende. 1000 Euro sind sehr viel Geld. Wir wollen mit der einen Hälfte, Kindern aus dem Hospiz ihren letzten Herzenswunsch erfüllen und mit der anderen Hälfte das Spielzimmer im Hospiz neu gestalten.“

220 Kinder besuchen den Hort der Grundschule Niederheide, der von der Evangelisches Johannesstift Jugendhilfe gGmbH betrieben wird.