08.04.2019

Spielzeugfreie Woche bei den „Strolchen“ in der Johannesstiftkita

Unter dem Motto „Was kann ich selbst bewirken“ fand in der Kitagruppe „die Strolche“ vom 25.03. bis 1. April eine spielzeugfreie Woche statt. Vor dem Start der Aktion wurden die Kinder gefragt, ob sie es sich vorstellen können, selbst Spielzeug herzustellen, aus Kartons, Klebebändern, Papprollen, Watte, Styroporkugeln und Farben. Das bekannte Spielzeug wurde weggeräumt und dann ging das Basteln los. Was dabei herauskam, ist beeindruckend: Eulen aus Wattepads, Ein Huhn mit Geschichte, Ein Roboterhund, eine Küche, Rakete, Minigolfbahn, Aquarium und vieles mehr. Die Kinder waren so begeistert, dass manche sogar Zuhause weitergebastelt haben und ihre Kunstspielzeuge nächsten Tag zum Spielen in die Kita mitbrachten. Die Erzieherinnen berichteten, dass in dieser Woche kein Kind nach anderem Spielzeug gefragt oder verlangt hatte.

Und was fanden die Kinder toll an dieser Woche? Hier sind die Antworten:

„Das hat mega Spaß gemacht mit dem Basteln.“

„Dass man soviel Basteln kann.“

„Das Anmalen von den Kartons.“

„Mit den Kartons bauen.“

„Mit den großen Kartons spielen.“