15.04.2019

"Mitzubringen sind neben großer Freude am Ausprobieren auch ein Paar Ohrstöpsel." - Begleitseminar "Gehörlosenseelsorge"

Wichtiger Bestandteil der Ausbildung zur Diakonin/zum Diakon ist der Fachbereich Seelsorge. In Theorie und Praxis wird Wissen vermittelt, welches den Studierenden ermöglicht, im späteren Berufsleben anderen Menschen in Konfliktsituationen als hilfreiche Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner zur Seite zu stehen und Gottes Wort in einem persönlichen Gespräch so zuzusprechen, dass es als befreiend, tröstend und Leben eröffnend angenommen werden kann.Die wichtige diakonische Kompetenz Sellsorge, stößt allerdings im Einzelfall dann erst einmal an ihre Grenzen, wenn Menschen aufeinander treffen, die in unterschiedlichen Sprachwelten zu Hause sind.

Im Begleitseminar "Gehörlosenseelsorge" stellten sich die Studierenden ein Wochenende lang der Herausforderung, die Sicherheiten der eigenen Sprach- und Hörbefähigung und damit auch der eigenen kommunikativen Handlungsfähigkeit zeitweilig zu verlassen, Lebenswelten gehörloser Menschen kennenzulernen und Aspekte ihres kulturellen Selbstverständnisses nachzuvollziehen und sich durch das Einüben von Fingeralphabet und Gebärden-Smalltalk einer anderen Sprachwelt zu nähern. Unterstützt wurden sie dabei neben dem Gehörlosenseelsorger der EKBO Pfr.Dr. Roland Krusche durch den Gebärdensprachdozenten Gero Scholz und zwei Dolmetscherinnen.

Vertraut wie den meisten Teilnehmenden das Haus der Schwestern und Brüder als Veranstaltungsort oder auch als zu Hause ist, herrschte doch an diesem Wochenende eine spürbar veränderte Atmosphäre, die sich, so beschreibt es Nora  unter anderem deutlich darin äußerte "... dass wir uns im stillen Abendbrot ganz anders begegnet sind, als sonst mit den Gesprächen und dass im Grunde während des gesamten Seminars der Blickkontakt im Mittelpunkt stand. Besonders intensiv jedoch war der Umstand, dass wir beim Gebärden Gefühle zeigen müssen, da starre Gesichtsmasken andere Inhalte erzeugen würden..."

Wie so oft, war es neben aller Intensität aber auch auch ein fröhliches und begeisterndes Begleitseminar, dass viele der Teilnehmenden nachhaltig beeindruckt hat und vielleicht für einzelne in Zukunft berufliche Möglichkeiten eröffnen kann. Für unser Foto haben wir alle gebeten, uns ihre Lieblingsgebärde des Wochenendes zu zeigen. Wahrscheinlich fand Mathias demnach das Wochenende .... und Nora hätte jetzt gerne einen ....

www.wichern-kolleg.de

info@wichernkolleg.de