Maximilian Rechholz (Altes Testament)

Schöpfung, Anthropologie, Tempel, Bund, Gerechtigkeit… Wichtige Themen der christlichen Theologie werden im Alten Testament diskutiert und reflektiert – häufig mit schillernden Bildern und zumeist erzählend. Dabei vertreten die einzelnen Schriften mitunter unterschiedliche Positionen, die in der Entstehungsgeschichte der Schriften offenbar je für sich ihre Berechtigung hatten und heute nebeneinanderstehen.

Die Vielzahl dieser Theologie(n) und den komplexen geschichtlichen Hintergrund der alttestamentlichen Schriften versucht das Fach „Altes Testament“ zu erschließen. Vor diesem Hintergrund kann dann gefragt werden: Welche Relevanz gewinnen die Texte für den individuellen Glauben, die christliche Kirche und die diakonische Praxis unter den Bedingungen der Gegenwart?

Zur Person:

  • Seit 04/2019: Lehrbeauftragter für Altes Testament am Wichern-Kolleg im Diakonischen Bildungszentrum (Evangelisches Johannesstift SbR)
  • Seit 10/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte Israels in der altorientalischen Welt
  • 5/2018: 1. Theologisches Examen (EKBO)
  • 2015-2018: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Geschichte Israels in der altorientalischen Welt (Prof. Dr. Dr. Bernd U. Schipper)
  • 2011-2018: Studium der Ev. Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 12/2010-8/2011: Zivildienst in der Ev. Kirchengemeinde St.-Nikolai in Berlin-Spandau
  • 2010: Abitur