28.01.2020

Kraftvoll in ein neues Jahrzehnt starten – Neujahrsempfang der Jugendhilfe

Im Januar fand der 15. Neujahrsempfang der Jugendhilfe des Evangelischen Johannesstifts im Großen Festsaal statt. Über die Hälfte der rund 500 Mitarbeitenden der Jugendhilfe folgten der Einladung von Jugendhilfe-Geschäftsführer Andreas Lorch, der in seiner Ansprache einen optimistischen Rückblick und zuversichtlichen Ausblick auf das neue Jahr gab. Er dankte allen Mitarbeitenden dafür, dass sie mit Herz, Tatkraft und Ideen für die Jugendhilfe da sind. Neben dem wichtigen Austausch der Jugendhilfe-Mitarbeitenden untereinander, war der diesjährige Neujahrsempfang insgesamt interaktiv gestaltet. Die Mitarbeitenden hatten die Möglichkeit, Ethikthemen zu diskutieren, etwas über ethische und nachhaltige Organisationsentwicklung zu erfahren und sich daran zu beteiligen, die Führungsgrundsätze zu bewerten. Aber auch die Wichern-Stiftung Ungarn und der Personalaustausch mit der Diakonie de La Tour in Österreich gewährten Einblicke in ihre Arbeit. Außerdem stellten die verschiedenen Jugendhilfe-Bereiche ihre Planungen vor. Was war das für ein Bild auf diesem 15. Neujahrsempfang? Mit den Worten von Andreas Lorch gesprochen: „Es ist gut, eine farbenfrohe, vielfältige, regional unterschiedliche und bunte Jugendhilfe zu sein“.