Mehrgenerationenhaus

Seit dem 1. März 2017 ist das Stadtteil- und Familienzentrum der Paul Gerhardt Stift Soziales gGmbH in die Förderung des Bundesprogramms der Mehrgenerationenhäuser aufgenommen worden.

Was ist ein Mehrgenerationenhaus?

Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Miteinander in der Nachbarschaft. Mehrgenerationenhäuser stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter, Herkunft oder Religion. Jede und jeder ist willkommen. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Häusern ihren Namen: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt. Die Angebote des Stadtteil- und Familienzentrums sind schon von Beginn an mit diesem Konzept entwickelt worden.

Im Mittelpunkt jedes Mehrgenerationenhauses stehen Offene Angebote zur Begegnung, zum Austausch, sich kennenzulernen und gemeinsame Aktionen entwickeln.

 

Schwerpunkte

Wir arbeiten in Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen daran,  die unterschiedlichen Generationen miteinander in Kontakt bringen. Das bedeutet, wir bringen Kinder und Familien mit Senior_innen zusammen, planen, organisieren gemeinsame Aktionen wie Ausflüge, gemeinsames Spielen und vieles mehr. (intergenerationelles Bereich)

Ein weiterer Schwerpunkt besteht darin, dass wir verstärkt versuchen, Senor_innen mit Migrationshintergrund zu erreichen und mit ihnen gemeinsam herausarbeiten, welche Bedarfe sie im Sozialraum haben und was wir als Mehrgenerationenhaus für und mit ihnen anbieten können (interkultureller Bereich)

Wenn Sie Ideen zu den Bereichen haben, melden Sie sich bei uns!

Wir bieten u.a.

  • Das Café Klosterhof, das im Stadtteilzentrum von Schüler_innen der Sekundarschule am Schillerpark betrieben wird.
  • Die Kinderbibliothek im Stadtteil- und Familienzentrum
  • Das Frühstück für Familien
  • Café Angekommen

 

Weitere Angebote:

  • Familien- , Sozial- und Rechtsberatung
  • Sprach-, Kreativ- und Sportkurse
  • Rückbildung, Krabbelgruppen,
  • Stadtteilchor

 

  • Feste und Veranstaltungen
  • Ferienangebote für Kinder
  • Flohmarkt
  • Runder Tisch Senior_innenarbeit im Parkviertel

     

Freiwilliges Engagement - Ehrenamt

Kinderbibliothek, Hausaufgabenhilfe, Unterstützung bei Festen und Veranstaltungen – all dies kann nur mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen umgesetzt werden.

 

Kontakt mit dem Bezirksamt Mitte

(Hier ein Foto von der Auftaktveranstaltung 9.3.17 mit Petra Patz-Drüke BA Mitte, Irma Leisle Stadtteilzentrum und Jutta Paprotny BA Mitte)

Mit dem Bezirksamt Mitte gibt es auf unterschiedlichen Ebenen inzwischen sehr gut Kontakte. Nicht zuletzt konnte über die Stadtteilkoordination für das Parkviertel diese Kontakte ausgebaut werden und gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Verwaltung die Entwicklungen im Kiez in den Blick genommen werden.

Weitere Informationen finden Sie auf
 

der offiziellen Homepage des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus

 

 

 

 

Ansprechpartnerin:

Irma Leisle

Irma.leisle@evangelisches-johannesstift.de

Tel.: 030-45005 117

Fax. 030-45005-100