An(ge)kommen im Wedding

Beratung – Begegnung - Orientierung

 

Berlin ist eine junge und entwicklungsfreudige Stadt. Jede und Jeder hat sich aus unterschiedlichen Gründen auf den Weg gemacht, ist hier angekommen, um für eine gewisse Zeit oder auch für immer zu bleiben. Jeder und Jeder Einzelne bereichert damit die Stadt um ihre Vielfalt ein kleines Stück mehr.

Das Projekt An(ge)kommen möchte insbesondere Geflüchteten, also denjenigen Menschen Raum und Beratung bieten, die einen weiten Weg auf sich genommen haben, um für sich und ihre Familie eine Perspektive in Frieden zu finden und sicher leben zu können. Wir richten uns an diejenigen, die hier im Parkviertel/ Wedding angekommen sind oder ankommen wollen. Wir bieten Ihnen Beratung, Orientierung und Begegnung.

 

Angebote

 

Sozialberatung für Geflüchtete
 

  • Dienstags, 11-12:30 Uhr

  • Donnerstags, 16-17:30 Uhr

 

Das Angebot findet auf Deutsch oder Englisch statt. Bei Bedarf kann für eine Folgeberatung ein_e Sprachmittler_in einbezogen werden.

Die Sozialberatung bietet Raum für unterschiedliche Herausforderungen und Probleme des alltäglichen Lebens. Sie bietet Orientierung (im Parkviertel), Hilfestellung zu sozial(rechtlichen) oder psycho-sozialen Themen und kann bei Bedarf an entsprechende Stellen in der Region weitervermitteln.

 

Café An(ge)kommen im Parkviertel

Einander treffen und gemeinsame Wege gehen

 

  • Montags, 15-18 Uhr

 

Das Café An(ge)kommen versteht sich als ein Ort, der Begegnung, des Vertrauens und der Offenheit für Menschen aus dem Parkviertel. Das Parkviertel befindet sich im Nordwesten des Bezirks Mitte und erstreckt sich rund um die Regionen Schillerpark (Englisches Viertel), Rehberge (Afrikanisches Viertel und die Westliche Müllerstraße (Brüsseler Kiez).

Das Café An(ge)kommen richtet sich an:

  • Geflüchtete Menschen (mit und ohne Aufenthaltstitel)
  • Nachbar_innen und Anwohner_innen,
  • Newcomer_innen und Oldcomer_innen,
  • Ankommende und Angekommene
  • … mit ihren beruflichen Erfahrungen, ihren Talenten und Ideen, Wünschen und Fragen.
     

Wir laden Sie herzlich ein in schöner Atmosphäre bei Tee und anderen Leckereinen den Nachmittag mit uns zu verbringen. Das Café An(ge)kommen ist ein Ort, in dem Sie ankommen, sich beteiligen oder etwas teilen können. Nach einem langen Arbeitstag, einem Tag der Arbeitssuche, nach einem Ausflug am Wochenende oder vor dem Sport.

Sie möchten:

  • mit Nachbarn zusammenkommen
  • niederschwellig Sprachen lernen oder vermitteln
  • Informationen bekommen zu Themen, wie Wohnen, Schulbildung, Elternbildung …
  • Kiezspaziergänge und Ausflüge unternehmen
  • eigene Ideen einbringen und mit anderen umsetzen

         

Dann schauen Sie gern im Café An(ge)kommen vorbei. Bei Fragen melden Sie sich unter der Nummer 450 05 138 oder per Mail an catherina.huebner@evangelisches-johannesstift.de.

 

 

Gefördert durch: