Für Betriebe: CSR-Aktionen

Corporate social responsibility

CSR ist ein ganzheitliches, alle Nachhaltigkeitsdimensionen integrierendes Unternehmenskonzept. Dieses beinhaltet soziale, ökologische und ökonomische Initiativen eines Unternehmens zur freiwilligen Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung, die über die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen hinausgehen. Dabei können Unternehmen in unterschiedlicher Weise von CSR profitieren: unter anderem durch Imagesteigerung, höhere Motivation und Identifikation der Mitarbeitenden sowie einer gesteigerten Attraktivität als Arbeitgeber.

Um Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, sich im Rahmen ihrer CSR-Initiativen sozial zu engagieren, lädt das Evangelische Johannesstift ein, gemeinsam einen CSR-Tag zu gestalten. Die CSR-Aktionen werden in der Regel in Zusammenarbeit mit dem Referat Ehrenamt konzipiert und, wenn möglich, persönlich begleitet. In den jeweiligen Einsatzbereichen werden Sie von den zuständigen Mitarbeitenden vor Ort begleitet und gegebenenfalls angeleitet.

Auf unserem Stammgelände in Berlin-Spandau bietet sich Ihnen eine umfangreiche Infrastruktur, welche im Zuge eines CSR-Tages genutzt werden kann:

Je nach Umfang der geplanten Veranstaltung und Nutzung unserer Räumlichkeiten berechnen wir Ihnen eine entsprechende Aufwandsentschädigung.

Druckhaus Spandau 2017

10 Mitarbeitende des Druckhauses Spandau waren einen Tag lang intensiv im Evangelischen Johannesstift aktiv. Die Gruppe entschied ganz bewusst, sich sozial nachbarschaftlich genau in dem Bezirk zu engagieren, in dem auch ihr Betrieb ist. Nach einer Einführung in die Geschichte und die Arbeitsfelder des Evangelischen Johannesstifts, krempelten die Mitarbeitenden die Ärmel hoch und strichen eine große Holzpaneelwand in der Eingangshalle der Kita ganze drei Mal. Eben genau so lange, bis die ehemals braune Holzwand blendend weiß erstrahlte. Sie strichen ebenfalls einen Gruppenraum im Hort sowie mehrere Schuppen in den Gärten. Ganz nebenbei lernten sie „das Johannesstift“ kennen und wir erfuhren Näheres über die Arbeit in einer Hauptstadtdruckerei.

Siemens Nachwuchskreis Ost 2016

Sechs junge Mitarbeiter des „Siemens Nachwuchskreises Ost“ haben innerhalb von zwei Tagen im Garten des Wichern-Kollegs, der Ausbildungsstätte für Diakoninnen und Diakone, einen neuen Schuppen für Gartengeräte aufgestellt. Der alte Schuppen musste abgerissen werden, um den Bau eines Fahrstuhls zu ermöglichen. So kann das Haus jetzt auch von Rollifahrer_innen besucht werden. Ein echt inklusives Projekt. Zum Abschluss wurde am Nachmittag gemeinsam mit der Hausleitung gegrillt.

Britische Botschaft 2015

Am 29. April 2015 wurde uns eine große Zeitspende „übergeben“. 125  Mitarbeitende der Britischen Botschaft waren gemeinsam mit  Botschafter Sir Simon McDonald an ihrem jährlichen „Away Day“ auf dem Stiftsgelände an der Schönwalder Allee 26 in 20 unterschiedlichen Einsatzstellen aktiv. Zum Rahmenprogramm gehörten ein Auftakt in der Stiftskirche, ein Mittagessen im Hotel Christophorus und eine Abschlussveranstaltung im Großen Festsaal mit Bildern vom Tage, sowie einem Speed-Dating zum gegenseitigen Kennenlernen der Botschafts-Mitarbeitenden.

Beispiele für Einsatzgruppen:

  • In den Havellandgruppen wurden die Gärten umgestaltet,
  • die Terrasse von NAVIS Gruppe 3 wurde gekärchert und neu bepflanzt,
  • der Fahrradkeller der Wohneinrichtung Nebo wurde funktionsfähig umgestaltet,
  • in der Macherei wurde Shepherd's Pie gekocht und englische Landeskunde vermittelt,
  • in der August-Hermann-Francke-Schule gab es eine bunte Kunstaktion und echt britische „english lessions“.
  • Der Keller der Kirchengemeinde wurde aufgeräumt, mit dem Kantor wurden Noten sortiert,
  • in der Verwaltung der Behindertenhilfe wurden die Archive umgeräumt und die Gewächshäuser wurden ausgeräumt

 

Siemens Nachwuchskreis Ost 2015

Zwei Tage voller Sonnenschein und Tatkraft! Mitarbeitende des SIEMENS Nachwuchskreises Ost investierten zwei Tage im Rahmen ihres CSR Programms für die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums "Johannastift" an der Sotzmannstraße im Herzen Spandaus. Der von ihnen errichtete barrierefrei befahrbare Hasenstall ist ein echter Publikumsmagnet und beliebter Treffpunkt geworden.

 

KPMG 2012

12 Mitarbeitende der KPMG verbrachten einen ganzen Tag mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums Johannastift (Pflegewohnheim, Kurzzeitpflege und Betreutes Wohnen).

Tagesprogramm:

  • Einführung
  • Rollstuhltraining
  • Transfers der Bewohnerinnen und Bewohner
  • Ausflug zum Restaurant mit anschließendem Ausflug zur Havel
  • Hausandacht
  • gemeinsamer Abschluss mit einer Reflexionsrunde bei Kaffee und Kuchen

 

Bahn AG 2012

35 Mitarbeitende einer Abteilung der Bahn AG verbrachten einen Tag im Evangelischen Johannesstift. An vier unterschiedlichen Einsatzorten haben sie Unglaubliches sehr engagiert geleistet! Abends ließ das Team den Tag bei einem gemeinsamen Grillfest im Garten des „Cafés Gartenlaube“ ausklingen. Ganz nebenbei wurden von allen schon die Bilder des Tages auf großer Leinwand angesehen.

Einsatzorte:

  • Gartenpflege auf dem gesamten Kitagelände
  • Spielgeräte und Schuppen auf dem Kita – und Hortgelände gestrichen
  • Gruppenräume gestrichen
  • Hausaufgabenhilfe und Freizeitaktivitäten im Hort angeboten
  • Werkbänke in der Schule abschliffen und gestrichen
  • Namensschilder in Kleidungsstücke eingenäht