04.10.2018

Hoher Besuch im Evangelischen Johannesstift

160 Jahre Engagement für Menschen. Rechtzeitig zum traditionellen Erntedankfest besuchte Gründervater Johann Hinrich Wichern zusammen mit seiner Frau Amanda das Evangelische Johannesstift in Spandau.

Berlin, 04. Oktober 2018. Purer Sonnenschein überstrahlte das Gelände des Johannesstifts und tauchte es rechtzeitig zum Erntedankfest in ein warmes herbstliches Licht. Die heruntergefallenen Kastanien knackten unter den Füßen der rund 28.000 Besucher, die in diesem Jahr am vergangenen Sonntag zum Erntedankfest auf das Stiftsgelände kamen, um diese alte Tradition mitzuerleben. In diesem Jahr feiert das Evangelische Johannesstift seinen 160.ten Geburtstag und deswegen konnten die Besucher und Gäste des diesjährigen Erntedankfestes auch etwas Besonderes erleben. Karmen Savor, Geschäftsführerin des Fundraisings, und Gunther Korb, der sich sonst um Besuchergruppen kümmert, verkleideten sich als Gründerpaar Hinrich und Amanda Wichern und belebten somit das Fest durch ihre Anwesenheit.

Bis auf den letzten Bankplatz war der Kirchhof gefüllt, als um 11 Uhr Pfarrer und Stiftsvorsteher Martin von Essen mit dem Open-Air Gottesdienst das Fest eröffnete. Gastprediger war Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein aus Tübingen. Die Beiträge des Kinder- und des Posaunenchors unter der Leitung von Stiftskantor Jürgen Lindner fanden viel Beifall.

Im Anschluss an den Gottesdienst füllte sich das Gelände mit weiteren Gästen und die Besucher erkundeten die zahlreichen Stände der Einrichtungen von Ponyreiten über Schiffschaukel, musikalischen Darbietungen bis zum Erntedankteppich. Um 14 Uhr begann - angeführt von Helmut Kleebank, dem Spandauer Bezirksbürgermeister, und dem Gründerpaar Hinrich und Amanda Wichern - der 450 Meter lange Erntedankfestumzug mit rund 35 Gruppen und über 500 teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erreichte pünktlich um 15 Uhr die Hauptbühne, wo Martin von Essen die Erntekrone übergeben wurde. Mit einem Abschlussgottesdienst, dem Laternenumzug, bengalischem Feuer und Turmbläsern endete ein reicher und strahlender Erntedank-Herbsttag.