Eindrücke von Studierenden

"Ich werde Diakon, weil ich nichts anderes kann und nichts anderes will"
Richard, derzeit im Hauptstudium

"Für uns war schon immer klar, dass wir einen sozialen Beruf erlernen wollen. Durch die ehrenamtlichen Tätigkeiten in unseren Gemeinden sind wir auf den Beruf der Diakonin aufmerksam geworden. Das Johannesstift bietet ein ideales Lern- und Wohnumfeld für uns an, da hier alle diakonischen Bereiche vereint sind. Somit können wir während der Ausbildung in der Jugend-, Alten- oder Behindertenhilfe tätig sein. Außerdem besteht für uns die Möglichkeit für ehrenamtliches Engagement zum Beispiel in der Konfirmandenarbeit oder im Gemeinwesen.
Dies sind viele Gründe um sein Hobby zum Beruf zu machen!"

Anna und Tanja, derzeit Diakonschülerinnen in der Fachausbildung( Studium für soziale Arbeit/Sozialpädagogik)

"Packe Deine Kreativität und Spiritualität in einen Koffer. Diesen Koffer nimmst Du mit auf Deine Begegnungsreise mit verschiedenen Menschen. Mache diesen Koffer niemals zu, denn er wird immer wieder mit neuen Erfahrungen auf Deiner Reise als Diakon gefüllt." Klaas, derzeit im Hauptstudium.

 

from SOZIALE BERUFE. kann nicht jeder on Vimeo.