14.06.2017

Ehrung für lange Betriebszugehörigkeit im Wichernkrankenhaus

Am 13. Juni zeichnete Stiftsvorsteher Martin von Essen vier Mitarbeitende im Wichernkrankenhaus für ihre zwanzig- bzw. dreißigjährige Betriebszugehörigkeit aus: (hinten von links) Heidemarie Vetter, Friedrich Lamowski, Barbara Lampa und Petra Löwe (vorne).

Im Wichernkrankenhaus arbeitet jeder vierte Mitarbeitende bereits länger als 25 Jahre im Haus. Das ist für ein Krankenhaus ein beachtlicher Wert. "Unsere Kolleginnen und Kollegen fühlen sich wohl bei uns, und den geehrten Jubilaren sieht man das auch an", so Geschäftsführerin Sylvia Schimke.