Über uns

Die Stiftung fördert Menschen, die Unterstützung brauchen. Ihre verschiedenen Arbeitsbereiche setzen dieses Ziel um.

Die Evangelisches Johannesstift SbR unterstützt Menschen mit Assistenzbedarf. Sie folgt dem Wunsch des Gründers Johann Hinrich Wichern, die Liebe zu Gott und den Menschen in Taten der Nächstenliebe zu verwandeln, wie sie durch Jesus Christus vorgelebt und gelehrt wurde.

Unser Leitbild: „Den Menschen lieben …“

Dieser Satzanfang stammt aus dem Gründungswort des Evangelischen Johannesstifts. Johann Hinrich Wichern hat es dem 1. Johannesbrief, Kapitel 3, Vers 18 entnommen: „Lasst uns nicht lieben mit Worten, noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.“ Er drückt aus, wie die Stiftung ihren Auftrag versteht. Sie möchte mit ihren Mitteln dazu beitragen, dass diese Selbstverständlichkeit diakonischen Handelns immer wieder zum Ausdruck kommt.

Die Liebe Gottes zu den Menschen

Die Wurzel unseres Auftrags ist die Liebe Gottes zu den Menschen, wie Jesus sie bezeugt und gelebt hat. Uns leitet das Gebot, Gott zu lieben und den Nächsten wie sich selbst.

Darüber hinaus orientieren wir uns am diakonischen Auftrag des Gründers. Er sagte: „In den Häusern soll gelehrt werden, was Liebe und Güte ist, nicht mit Worten, Formeln oder Gebärden, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit, wie wenn es sich von selbst so verstünde“. Was der einzelne Mensch an Hilfe und Begleitung braucht, ist Maßstab für unser Handeln.

Wir gestalten unser christliches Profil und laden zum christlichen Glauben ein. Dabei vertrauen wir Gott, dass unser Dienst zum Segen wird.

Eine Gesellschaft, die nicht ausgrenzt

Wir begegnen uns und jedem Menschen mit Respekt, Einfühlung und Achtsamkeit.
Wir fördern das Miteinander.
Wir setzen uns für eine sozial gerechte Gesellschaft ein, die nicht ausgrenzt. Deshalb ergreifen wir Partei für Menschen, die aus sozialen, wirtschaftlichen, religiösen oder politischen Gründen in Not geraten sind oder zu geraten drohen.

Eine lebendige Kommunikationskultur und Dialog

Wir klären unterschiedliche Standpunkte offen und konstruktiv und suchen gemeinsam nach Lösungen. Wir fördern eine gemeinsame Identität aller Bereiche, die unter dem Dach der Stiftung verbunden sind.
In der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Partner*innen achten wir deren Identität und schaffen einen Ausgleich der Interessen.

Vermittlung von Information und Klarheit

Wir informieren klar, deutlich, zielgerichtet und verständlich.
Wir nehmen dabei die Bedürfnisse und Möglichkeiten unseres Gegenübers ernst.
Wir haben klare Strukturen und Entscheidungsprozesse.
Wir erklären diese nachvollziehbar. Wir lernen aus Fehlern.
Wir nehmen Beschwerden auf, schaffen Abhilfe und finden Lösungen.

Den diakonischen Auftrag gestalten

Wir wertschätzen und fördern die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden.
Wir gestalten unsere Organisationsstrukturen so, dass diakonisches Handeln ermöglicht wird.
Wir reagieren flexibel und aktiv auf sich wandelnde Anforderungen.

Verantwortung für die Schöpfung wahrnehmen und nachhaltig handeln

Wir gehen mit den uns anvertrauten Mitteln und Ressourcen verantwortlich und achtsam um.
Unser Handeln ist von Nachhaltigkeit geprägt. Wir schaffen gesunde Lebensbedingungen für alle, die durch das Evangelische Johannesstift begleitet, betreut, gefördert und ausgebildet werden sowie in den Einrichtungen leben oder arbeiten. Wir denken vernetzt und suchen Partner*innen, um gemeinsam eine menschliche Zukunft zu gestalten.

Arbeitsbereiche 

Die Stiftung hat einen vierköpfigen Vorstand, der die Geschäfte führt. Vorsitzende ist die Stiftsvorsteherin.

Ansprechpartnerin

Pfarrerin Anne Hanhörster
Stiftsvorsteherin

Porträt Pfarrerin Anne Hanhörster

Die Akquise und Betreuung von Spender*innen, Testamentgeber*innen und Stifter*innen übernimmt das Fundraising der Stiftung.

Ansprechpartnerin

Karmen Savor
Geschäftsführerin Fundraising

Porträt Karmen Savor

Der Bereich Ehrenamt gewinnt ehrenamtlichen Unterstützer*innen für die Projekte und koordiniert ihr Engagement vor Ort.

Ansprechpartnerin

Julia Heckhausen
Referatsleitung
Ehrenamt

Porträt Julia Heckhausen

Am Wichern-Kolleg werden Diakon*innen ausgebildet. 

Ansprechpartner*in

Team Wichern-Kolleg
Wichern-Kolleg

Im Tagungszentrum organisieren und betreuen die Mitarbeitenden Tagungen, Konferenzen und Feste.

Ansprechpartnerin

Simona Dewitz
Leitung
Eventmanagement

Die Gemeinwesenarbeit fördert Angebote für Bewohnende auf dem Gelände, die Begegnung und Beteiligung ermöglichen. 

Ansprechpartnerin

Katja Kraehe
Gemeinwesendiakonin

Porträt Katja Kraehe

Ansprechpartner

Lukas Kruse
Gemeinwesendiakon

Porträt Lukas Kruse

Im Archiv ist die Geschichte der Stiftung in Bildern, Dokumenten und Zeitschriften erfasst.

Ansprechpartner

Helmut Bräutigam
Archivar

Zur Stiftung gehören auch Einrichtungen mit eigener Rechtsform. Die Kirchengemeinde bietet geistliche, kulturelle und bildende Angebote im Gemeinwesen. Die Buchhandlung Johannesstift hat ein umfangreiches Sortiment zu diversen Themen. In der Gemeinschaft der Schwestern- und Brüderschaft des Evangelischen Johannesstifts e. V. sind Diakon*innen aller Generationen vereint. Sie arbeiten bundesweit in Kirche und Diakonie. Der Vereinssitz ist das Johannesstift.

Gäste erhalten allgemeine Informationen am Haupteingang zum Evangelischen Johannesstift.

1

Informations-Pavillon

Schönwalder Allee 26 // Haus 1 - 13587 Berlin

Öffnungszeiten:

Rund um die Uhr besetzt.

Geschichte

Johann Hinrich Wichern wählt bei der Gründung der Stiftung den Namen des Evangelisten Johannes und legt damit ihren Auftrag fest.

Historisches Bild der Stiftskirche